HAPPY NEW YEAR !




Moderatoren: Elk Woman, Bärbel

HAPPY NEW YEAR !

Beitragvon Elk Woman » Fr 27. Dez 2013, 23:46

Ich wünsche allen im Cherokee Wigwam :
„Alihelisdi itse udetiyvsadisvi"
bzw.
„Ein frohes neues Jahr!“

new year 14.jpg


Und hier gleich mal zur Einstimmung die erste Neujahrs“geschichte“
( Vielleicht kennt noch jemand von euch eine Neujahrsgeschichte der Ureinwohner Amerikas ?!)


Die Cherokee beendeten und begannen das Jahr immer im Herbst.

http://1.bp.blogspot.com/-1gpVBDjKPxI/TpZ7TTKbBGI/AAAAAAAAGF8/KIlBpAqqeyE/s400/happy%2Bnew%2Byear%2Bin%2BCherokee2.jpg

„Der Grund war, dass es für sie sinnvoll war, dass die Ernte das Jahr beschloss, denn die Erde war für sie durch ein Zyklus gegangen, d.h. als das Essen im Frühjahr bis Sommer gewachsen war und dann im Herbst geerntet wurde. Und dieser Zyklus war für sie abgeschlossen, es wurde Zeit einen neuen Zyklus zu beginnen.

Das neue Jahr wurde mit einem Fest der Reinigungen, mit Tanz, Gebeten und Opfergaben gefeiert, sowie natürlich mit den Hauptnahrungsmitteln : wie Mais, Bohnen, Kürbis und Fleisch.

Der Cherokee Kalender und Beginn war und ist auch mit den Mondphasen zusammenhängend, d.h. manche Quellen nenne den ersten Vollmond im Monat November den
„Cherokee Nvdadequa“ .
Der Anfang des Jahres begann mit dem Beginn der Zeit:
also aus der Dunkelheit und den kalten Quellen, entstand neues Wachstum und Leben.“


(Und wer noch paar gute Vorsätze für sich oder Andere so für das Neue sucht , der kann gerne nochmal unter "Native American Indian Traditional Code of Ethics" im Weihnachtstread nachlesen :D )


P.S:

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2013/12/26/pow-wow-regulars-make-new-years-wish-2014-152855
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

von Anzeige » Fr 27. Dez 2013, 23:46

Anzeige
 

Re: HAPPY NEW YEAR !

Beitragvon Rob » Mi 1. Jan 2014, 13:13

Ein gutes neues Jahr wünsche ich allen !

Hier ein kleiner Beitrag zu einer Gruppe von Indianern die aus Munsee-Delawaren und Mahican bestand und sich den Six Nations in Kanada in historischer Zeit anschloß.
Die bedeutendsten religiösen Feste u. Zeremonien im Zeremonialkalender der Munsee-Delawaren, Unami-Delawaren und der Mahican waren Welterneuerungszeremonien.
Diejenige der Mahican hatte ein Bärenopfer zum Mittelpunkt und wurde im Mittwinter abgehalten (Brasser 1978:199). Die Munsee und Unami hielten eine 12 Nächte dauernde Herbstzeremonie ab
im sogenennaten Großhaus, der Zeremonialhütte. Beide Zeremonien sind uralten Ursprungs. Die Zeremonie der zusammengeschlossenen Munsee-Mahican Gruppe bei den Six Nations, getragen von traditionellen Teilen dieser Gruppe, war eine
einzigartige Verbindung des Brauches des Mahican-Bärenopfers mit der Konzeption des Großhauses zu einer neuen Form. Sie wurde in der Six Nations Reservation leider das letzte mal im Jahre 1850 abgehalten.
Speck (1945) rekonstruierte sie in dem einzigen vorliegendem Bericht. Grundlage dafür waren die Aussagen des Munsee Zeremonialführers Nekatcit, in der Feldarbeit von Speck zwischen 1932 und 1938.
Die Zeremonie wurde im Januar zu Beginn der ersten Mondphase gehalten, dauerte ursprünglich zwölf Nächte und eröffnete das neue Jahr. Sie bekräftigte die Anwesenheit des Höchsten Wesens und der Geister,
die Einheit der gesamten Schöpfung und die anhaltende Beziehung zwischen den Himmels- und Erdenwesen. (Karl Schlesier, Wölfe des Himmels, 1985).

Rob
Rob
 
Beiträge: 251
Registriert: Mi 3. Dez 2008, 20:14

Re: HAPPY NEW YEAR !

Beitragvon Elk Woman » Do 28. Dez 2017, 16:25

"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: HAPPY NEW YEAR !

Beitragvon Elk Woman » Do 28. Dez 2017, 16:51

Noch ein kleiner persönlich gemeinter Hinweis:


big_hello
Hallo Mitschreiber
( bzw. eher wohl an den einen Mitschreiber gerichtet... :wink: ):

Bitte nehmt euch die Zeit

(und lasst mir die Zeit..., damit ich nicht wie eine Gehetzte hier immer neue
der Zeit "angebrachtere " Postings schreiben muss, um die nach oben zu setzen... )


hier mal "nur über Weihnachten und den Jahreswechsel "
weniger die Themen immer nach vorn zu setzen,
die so gar nicht zum "in sich mal verharren" beitragen...

Die Zeit ist einfach zu kostbar !


Alle anderen, ´in der übrigen Jahreszeit
wirklich willkommenen Themen
´,
wie z.B. ´ historische Themen, können doch
bestimmt noch 1 Woche warten...!



Es wäre schöner und sicher auch angebrachter ,
wenn wir einfach
mit etwas friedlichen Gedankenaustausch ..
oder persönlichen Worten ..
das alte Jahr ausklingen lassen könnten.




Gruß,
elk


Noch ein HINWEIS zum Thema :

https://cherokeewigwam.iphpbb3.com/forum/45302369nx28228/allgemeiner-meinungsaustausch-general-f3/gedanken-zum-jahreswechsel-t1387.html
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: HAPPY NEW YEAR !

Beitragvon Elk Woman » Fr 29. Dez 2017, 00:20

Und so soll es sein ; big_ok

„Etwas erfreuliches zum Jahreswechsel „:


YOSEMITE NATIONAL PARK, Kalifornien (AP) - Das letzte indianische Dorf im Yosemite Valley, das vor 40 Jahren zerstört wurde,
wird an derselben Stelle wieder aufgebaut, so dass die Miwuk Indianer ihre Kultur kennenlernen können.

Archäologische Beweise zeigen, dass Indianer mindestens 7.000 Jahre im Yosemite Valley leben.
In jüngerer Zeit arbeiteten sie im Service, waren Korbflechter und führten traditionelle Tänze für Parkbesucher auf.
Der Wiederaufbau des Dorfes begann im Jahr 2009 und bisher wurde ein Rundhaus gebaut.
Das Projekt wurde 2011 aufgrund von Sicherheitsbedenken gestoppt, aber die Bauarbeiten wurden im vergangenen Jahr wieder aufgenommen,
nachdem die einheimische Gemeinde die traditionellen Roundhouse-Bauvorschriften bestätigt hatte.

Es ist nicht klar, wann das Projekt abgeschlossen sein wird.
Touristen können das Dorf besuchen, obwohl einige spirituelle Zeremonien nur für Stammesmitglieder zugänglich sein können.

Stimmen der Miwuk :

" Das Ziel des Dorfes ist, "unsere Kultur fortzuführen und unsere Jugend zu erziehen,
das ist wirklich das Endergebnis."


big_regenbogen

New Year Greetings and wishes for Indian Country !
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: HAPPY NEW YEAR !

Beitragvon Elk Woman » Sa 30. Dez 2017, 15:47

Und anlässlich eines

"besonderen Ereignisses im kommenden Jahr 2018"

für unser Forum hier,


bitte schaut mal hier vorbei :

https://cherokeewigwam.iphpbb3.com/forum/45302369nx28228/willkommen-welcome-f1/herzlich-willkommen-im-neuen-forum-t2.html


DANKE!
big_bye

elk
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: HAPPY NEW YEAR !

Beitragvon Ellen » Mo 1. Jan 2018, 15:50

Ich wünsche allen Migliedern und Mitlesern des Forums alles Gute für 2018!

Ellen
Ellen
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 946
Registriert: Mo 3. Nov 2008, 10:54

Re: HAPPY NEW YEAR !

Beitragvon Elk Woman » Di 2. Jan 2018, 17:13

Sovereignty and Rights :

„Happy New Year: A Look Ahead to Protect Tribal Sovereignty and Rights”


Frohes neues Jahr:
"Ein Ausblick auf den Schutz der Stammesoberhoheit und deren Rechte"


von Levi Rickert ,
1. Januar 2018



"Als das Jahr 2017 eingeläutet wurde, gab es Befürchtungen bei den Indianern,
weil die Trump-Administration am 20. Januar die Präsidentschaft übernahm.

Angesichts der Präsidentschaftskampagne von Trump während des Präsidentschaftswahlkampfs 2016
wurden die Indianerstämme praktisch ignoriert
Am Neujahrstag in Bezug auf Indianer und Ureinwohner Alaskas waren seine Worte eher nur ein Rückblick dessen,
was bei Anhörung des Kongresses über das indianische Glücksspiel in den 1990er Jahren zurückging, wo er die Stämme beschuldigte,
dass deren Casinos unter der Kontrolle von Gangstern und in manchen Fällen "nicht sehr indianisch" seien.

“It did not take long for the new president to show his current regard for tribal concerns.
Four days into his presidency he signed a presidential memorandum calling for the approval by the U.S. Army Corps of Engineers
for a permit to complete the Dakota Access oil pipeline.
This after several months of resistance during several months in 2016 at Standing Rock because of the fear of a rupture under the Missouri River
close to the Standing Rock Indian Reservation. After completion the pipeline, the president flew to Bismarck and made reference to the resistance
and said those opposed to the pipeline could not even say why they objected to it.”


Offenbar hörte seine Verwaltung nicht zu. Der Standing Rock Widerstand wurde zur größten indianischen Geschichte,
seit der Übernahme von Wounded Knee durch das American Indian Movement im Jahr 1973
und das "Min Wiconi" - das Mantra "Wasser ist Leben" wurde von den Medien breit publiziert.

Am Jahresende arbeitete die Trump-Regierung daran, den Polarkreis für neue Bohrungen zu öffnen.
Im Dezember flog der Präsident nach Salt Lake City, um eine Proklamation zu unterzeichnen, die bei 85 Prozent des Bears Ears National Monuments,
zum Schrecken der Stämme, dessen Schutz entfernt.
Innerhalb von 24 Stunden reichten fünf Stämme, angeführt von der Navajo-Nation, eine Klage ein, um die von der Obama-Regierung festgelegten Grenzen zu wahren,
um diese Stammesländer vor der Energieentwicklung zu schützen.

Während wir das Neue Jahr 2018 begrüßen, gibt es im indianischen Land große Besorgnis darüber,
welche neuen Bundespolitiken die Regierung Trump im Jahr 2018 verfolgen wird.

Indianer und Indigene Alaska Führer erwarten, dass es Meinungsverschiedenheiten gibt, wenn es um wirtschaftliche Entwicklung und den Schutz der Umwelt
und die Erhaltung von Stammesgebieten und Wasserrechten geht.

Zweifellos wird es im Jahr 2018 weiterhin Widerstand gegen die Verringerung der Stammeshoheit und weiterhin überhaupt für Stammesfragen
geben.

Jeder Leiter eines indianischen Landes muss hart arbeiten, um Souveränität und Stammesrechte zu schützen,
während wir danach streben, Mutter Erde für unsere nächsten sieben Generationen zu erhalten.

Frohes neues Jahr von Native News Online !“



http://nativenewsonline.net/opinion/happy-new-year-look-ahead-protect-tribal-sovereignty-rights/
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: HAPPY NEW YEAR !

Beitragvon Elk Woman » Sa 29. Dez 2018, 23:41

"It is time to forget the past and celebrate a new beginning. Happy New Year."

Bild


big_regenbogen
elk
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: HAPPY NEW YEAR !

Beitragvon Elk Woman » Di 1. Jan 2019, 23:19

Published January 1, 2019


"2019 has arrived. With the new year upon us, new opportunities and possiblities abound."


Happy New Year from Native News Online!


https://nativenewsonline.net/currents/happy-new-year-from-native-news-online/



"We give thanks for the things that we’ve been blessed with,
and humbly ask for help in the future to make a better life for family,
community, and self."



http://blog.nativepartnership.org/new-year-a-time-of-new-beginnings/



https://www.bing.com/videos/search?q=canada+new+year+2019&&view=detail&mid=A12AEE676462B349F083A12AEE676462B349F083&&FORM=VDRVRV
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)


TAGS

Zurück zu Allgemeiner Meinungsaustausch/General

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron