"Copy and Paste" hier ins Forum




Moderatoren: Elk Woman, Bärbel

"Copy and Paste" hier ins Forum

Beitragvon Elk Woman » Do 12. Jun 2014, 14:41

WICHTIG :!: :idea:

Hi,

seit langem habe ich mir angewöhnt, nicht nur bei reinen Textübernahmen ( auch dann bei Textinfos mit eigenen Worten)
die Quellenangabe darunter zu setzen.
Und zusätzlich die gänzlich übernommenen Textpassagen in „Anführungsstriche „
oder bei Zitaten oftmals den Satz markieren und den Menüpunkt „quote“ zu klicken (Zitatdarstellung).

Natürlich alles, wenn da nicht ein extra Copyright auf der Seite ist; dann verlinkte ich nur die Adresse, wenn es mir gar so wichtig erscheint.

Ich hoffe, es ist so dann ausreichend, denn Suchmaschinen finden ganz schnell hier Texte
und so kann man ganz schnell auch sich der Gefahr einer gesetzwidrigen Handlung (Raub geistigen Eigentums) aussetzen…

Da ich manchmal das Gefühl hab, dass dies im Internet immer blauäugiger gehandhabt wird,
manchmal auch mit der Ansicht ´es genüge, unter der nichtmarkierte Textübernahme dann einen Link zur Originalseite mit zu setzen´
(was beim ersten Eindruck wie als wenn man es selber geschrieben hätte erscheint..)
oder ´nur die reinen Zitate mit Anführungszeichen zu versetzen´,

bitte ich nochmals um Beachtung nachfolgender Regeln .


Bei ‘Copy and Paste’ bitte unbedingt beachten:
„Die nicht als Zitat gekennzeichnete Übernahme fremder Texte ist zum größten Teil immer eine Verletzung von Urheberrechten.“

„Richtiges Zitieren will gelernt sein!"

"Es gibt verschiedene Arten, einen fremden Text zu zitieren, wovon die wichtigsten im Folgenden kurz erwähnt werden.

. Bei einem wörtlichen Zitat muss man dieses in Anführungszeichen setzen und darauf achten, dass man den Text wortgetreu übernimmt,
selbst wenn man einen Druckfehler bemerkt hat.
Übernimmt man nur den Inhalt eines Textes, ohne dieselben Formulierungen zu benutzen, liegt ein indirektes Zitat vor.
Hervorgehoben wird dies durch indirekte Rede oder Zusätze wie: „nach Ansicht von (Autor)“ oder „vgl. (Autor)“.

Niemals darf jedoch die Fußnote mit Angabe des Autors, Werktitels und der Seitenzahl vergessen werden,
da trotz Anführungszeichen oder indirekter Rede die Gefahr eines Plagiatsvorwurfs entstehen könnte.
Zitiert man eine Quelle aus dem Internet, sollte man Autor, Titel, Jahr, Internetadresse und Abrufdatum nennen.“
(Persönl. Anmerkung : das Letztere betrifft dann eher wissenschaftl. Arbeiten; Autor und Internetadresse wäre sicher für hier schon o.k.)

Quelle des übernommenen Textes :
http://www.anwalt.de/rechtstipps/plagiate-von-der-leichtigkeit-des-copy-paste_016764.html

Hier auch ein interessanter Artikel dazu :
Duplicate Content: ‘Copy and Paste’ im Netz
http://blog.webfox01.de/duplicate-content-doppelte-inhalte-google-webfox/


elk

P.S: Siehe dazu auch unseren Extrablog auf der Portalseite "aktuelle Hinweise "!
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4925
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

von Anzeige » Do 12. Jun 2014, 14:41

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Interne News/Internal News

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron