Access to sacred ceremonies banned - Entscheidung der Hopi




Moderatoren: Elk Woman, Bärbel

Access to sacred ceremonies banned - Entscheidung der Hopi

Beitragvon Elk Woman » So 23. Aug 2009, 22:43

Beim Hopi Snake Dance sind künftig Nicht-Stammes-Mitglieder
ausgeschlossen


Aug. 13, 2009
Associated Press

MISHOGNOVI - Der traditionelle Hopi Snake Dance, Teil einer ausgeklügelten dayslong Zeremonie, in der Stammes-Mitglieder beten für Regen, ist für den Nicht-Indianer in diesem Jahr geschlossen.

Der Dorf Administrator der Mishongnovi, Mahkewa Robert Jr., erklärte, dass illegalen Fotografie und einen Mangel an Respekt für die Traditionen und Zeremonien zu der Entscheidung führte.
Mahkewa sagte, dass der Stamm alle Kameras, Handys oder anderen Aufnahmegeräten einziehen wird. Der Verkauf von Lebensmitteln und der Konsum von Alkohol ist auch verboten.

Die Snake Dance findet abwechselnd in den Dörfern der Hopi Mishongnovi und Shungopavi statt.

Dazu noch ausführlicher unter :
http://64.38.12.138/News/2009/016116.asp

Auszug aus der Erklärung der Hopis vom
August 19, 2009.


"Der Stamm der Hopi, eine sehr traditionelle Native Nation, hat sich entschieden "Nicht-Indianer nicht mehr an einen ihrer heiligen Zeremonien teilnehmen zu lassen !"
Ausgangspunkt sind illegalen Fotos, Aufzeichnung mit Handy-Kameras und ein Mangel an Respekt für die Traditionen und zeremoniellen Praktiken des Stammes.

Sie erklären:
"Wir haben Fotos gesehen von den Sun Dance der Sioux und Fotos von den Hopi Snake Dance, eine Praxis die ein direkter Verstoß gegen die Überzeugungen der Sioux und der Hopi bedeutet.
Diese illegale Machenschaften müssen ein Ende haben oder es bedeutet die Zerstörung unserer religiösen Überzeugungen.

Die Hopi und die Pueblo-Indianer im Südwesten sind schon immer dafür, dass indianische Spiritualität nur für Indianer da ist !
Wir hatten diese Überzeugungen und Zeremonien, lange bevor die weißen Siedler ihre Bibel über den Ozean brachten und sie widerstanden allen Angriffen der Kirche diese zu vernichten.

Es ist höchste Zeit, dass die indischen Menschen sie zurück bekommen und ihre Zeremonien für Außenstehende schließen !"

Persönliche Anmerkung :
Ich denke, dass ist "der einzige Weg" um eine weitere Verselbstständigung der kulturellen- und religiösen Fremdnutzung zu stoppen.
Hoffentlich geht bei allen indianischen Völkern ( und besonders auch bei den hier bei solchen Veranstaltungen... teilnehmenden Natives!) diese Licht nun endlich mal auf !
Denen, welche hier in Europa oder wo auch immer es fälschlich als ihr kulturelles Erbe ansehen und es vermarkten, den kann man nur mit einer gemeinsamen Konsequenz ihr damit verbundenes finanzielles Standbein an- und absägen. Das ist meine persönliche Überzeugung.


LG,
elk


Hopi Snake Dance c l o s e d to non-tribal members

Aug. 13, 2009 06:28 PM
Associated Press

MISHOGNOVI - The traditional Hopi Snake Dance, part of an elaborate dayslong ceremony in which tribal members pray for rain, is c l o s e d to non-American Indians this year.
Mishongnovi village administrator Robert Mahkewa Jr. says illegal photography and a lack of respect for the traditions and ceremonial practices led to the decision to bar non-Indians from this weekend's event.
Mahkewa says the tribe will confiscate any cameras, cell phones or other recording devices. The sale of food and the consumption of alcohol also is prohibited.
The Snake Dance is held alternately at the Hopi villages of Mishongnovi and Shungopavi each year.


http://64.38.12.138/News/2009/016116.asp

quote:
"We have seen photos taken at the Sun Dance and photos taken of the Hopi Snake Dance, a practice that is in direct violation of all the beliefs of the Sioux and the Hopi. This illegal practice must come to an end or it will be the destruction of these religious beliefs.

The Hopi and the Pueblo Indians of the Southwest have the right idea. Indian spirituality is for Indians only. We had these beliefs and ceremonies long before the white settlers brought their Bible across the ocean and they withstood all of the assaults by the Church to destroy them.

It is high time the Indian people took them back and closed their ceremonies to outsiders."

"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4901
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

von Anzeige » So 23. Aug 2009, 22:43

Anzeige
 

Sacred ceremonies- Erhalt des traditionellen religiösen Wis

Beitragvon Elk Woman » Mo 24. Aug 2009, 18:07


Um Kultur mit anderen zu teilen und sie doch gleichzeitig in ihrer Authentizität zu schützen


Auszug:
"Doch auf dem "Indigenous Day" auf der ITB 2009 im März in Berlin wurde auch deutlich, dass für indigene Bevölkerungsgruppen in verschiedenen Teilen der Welt die Vermittlung und Verteidigung ihrer Sicht der Dinge eine ernste und zuweilen schwierige Angelegenheit ist."

"Als Vorstandsmitglied der American Indian Alaska Native Tourism Association (AIANTA) berichtete Zepeda von dieser Gratwanderung. Ab den 1920er Jahren seien immer mehr Besucher gekommen, so dass die Seminolen relativ früh erkannten, dass sie den Tourismus steuern müssen. "Um die Leute von unserem heiligen Land fernzuhalten, bauten wir Dörfer nahe der Straße, um sie dort unterzubringen." Da es nur eine Zufahrtsstraße gab, sei dieses Konzept aufgegangen. Auch ein Zaun, der um das Reservat führt, half den Seminolen, Grenzen zu setzen – physische, aber auch kulturelle. "Einige Bereiche unserer Kultur teilen wir mit anderen, aber nicht alles. Tag für Tag entscheiden wir, was wir teilen und was wir besser für uns behalten."

"Inzwischen ist das Einkommen nicht mehr die größte Sorge der Seminolen, sondern der Erhalt ihrer Kultur. "Manchmal wissen wir auf Fragen auch die Antworten, doch es ist uns einfach nicht erlaubt, dieses Wissen preiszugeben. Wir singen und wir tanzen – doch nicht die wirklich religiösen Lieder und Tänze. Die Leute denken, sie haben uns singen und tanzen gesehen. Das haben sie – und auch wieder nicht."

http://www.fairunterwegs.org/aktuell/ne ... d5b9d75045
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4901
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu News aus Nordamerika (USA und Kanada)/North American News

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron