Ehrungen




Moderatoren: Elk Woman, Bärbel

Ehrungen

Beitragvon Elk Woman » So 8. Mär 2015, 22:49

Die “Hall of Fame” - Die ´National Statuary Hall ´,
im US Capitol in Washington,


bekommt NA – Zuwachs :


„Die National Statuary Hall ist ein Raum im United States Capitol in Washington D.C., in dem Statuen von bekannten Amerikanern ausgestellt werden.
Der Saal, auch als „Old Hall of the House“ gekannt, ist ein großer, zweistöckiger, halbrunder Raum mit einer großen Kuppel.

Die Halle war von 1807 bis 1857 der Versammlungssaal des Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten
und ist nun der Hauptausstellungsraum der National Statuary Hall Collection.“

http://de.wikipedia.org/wiki/National_Statuary_Hall

Die erste Statue wurde 1870 aufgestellt.

http://www.aoc.gov/capitol-hill/national-statuary-hall-collection/nsh-location

Nun ist vorgesehen, dass der Nez Perce Führer „Chief Joseph“ als 8. Statue der Ureinwohner,
für den Staat Oregon ( nach dessen Zustimmung) nach den Ehrungen für

Sequoyah, Cherokee (c. 1770-1840)
http://www.aoc.gov/capitol-hill/national-statuary-hall-collection/sequoyah

http://www.aoc.gov/capitol-hill/native-americans-art

William Penn Adair "Will" Rogers, Cherokee (1879-1935)

Kamehameha I, king of Hawaii (1758-1819)

Chief Washakie, Eastern Shoshone ,(c. 1798-1900),

Sacagawea, Lemhi Shoshone (c. 1788-1812)

Sarah Winnemucca, Paiute (1844-1891

Po'pay, Tewa (c. 1630-c. 1688)

auch eine ehrenvolle Aufstellung in dieser "Ruhmeshalle" findet.


Ebenfalls für den Staat Oregon steht zur Wahl noch die Statue von
Abigail Scott Duniway,
welche sich für die Rechte der Frauen einsetzte.

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/03/07/statue-chief-joseph-recommended-us-capitol-159499
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3848
Registriert: So 2. Nov 2008, 18:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

von Anzeige » So 8. Mär 2015, 22:49

Anzeige
 

Re: Ehrungen

Beitragvon Elk Woman » Sa 18. Apr 2015, 13:08

Suzan Shown Harjo
( Cheyenne und Hodulgee Muscogee ),


erhielt im November 2014 die ´Presidential Medal of Freedom´, in einer Zeremonie Weißen Haus, für ihr Lebenswerk,
d.h. ihren Einsatz für das amerikan. Recht der Ureinwohner:

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2014/11/24/suzan-shown-harjo-receives-presidential-medal-freedom-white-house-ceremony-157992


Suzan Shown Harjo ist heute Präsidentin des Morningstar-Institut, ein in Washington, DC bestehende Non-Profit Einrichtung,
die für die Rückkehr der heiligen indianischen Länder sich einsetzt ;
http://www.narf.org/nill/resources/Prayer_Sacred_Sites.pdf
sowie Anwälte für den Schutz der Rechte der amerikanischen Ureinwohner Lobbys stellt:

Neben ihrer großen Aktivismus im Auftrag der amerikanischen Indianer, ist Dr. Harjo auch Schriftstellerin und Kuratorin.
Als Mitglied der Carter-Administration und als derzeitige Präsidentin des Morning Star Instituts,
ist sie eine Schlüsselfigur in vielen wichtigen indianischen legislativen Schlachten,
einschließlich der Verabschiedung des ´Native American Graves Protection and Repatriation Act´
und dem ´American Indian Religious Freedom Act.´

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/04/17/lauded-activist-suzan-shown-harjo-be-honored-cheyenne-arapaho-160054

NEWS :

CONCHO, OKLAHOMA - Die Cheyenne und Arapaho Tribes ist erfreut, ihr Stammesmitglied und die mit der ´Presidential Medal of Freedom´
ausgezeichnete Dr. Suzan Shown Harjo zu ihrer Heimkehr mit einer Feier willkommen zu heißen.
(Diese Feier fand gestern, am Freitag 17. April 2015 / 04.00 Uhr-CDT in der Concho Community Hall in Concho OK statt).

https://nativenewsonline.net/currents/suzan-shown-harjo-to-be-honored-with-homecoming-celebration-by-cheyenne-arapaho-tribes/

siehe auch :
http://www.apbspeakers.com/speaker/suzan-shown-harjo

https://www.whitehouse.gov/blog/2014/11/10/president-obama-announces-presidential-medal-freedom-recipients


und bei uns :
45302369nx28228/events-f26/neue-ausstellung-im-penn-museum-philadelphia-t1413.html
viewtopic.php?nxu=45302369nx28228&f=22&t=1105&p=6984&hilit=suzan+harjo#p6984
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3848
Registriert: So 2. Nov 2008, 18:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Ehrungen

Beitragvon Elk Woman » So 17. Mai 2015, 17:03

Ein Star Quilt Blanket für den Präsidenten

und eine :
Message in a Blanket


Nachricht in der Decke: Dakota Künstlerin DeVon Burshiem stickt "NOKXL ' in den Quilt für Präsident Obama

Präsident Barack Obama hat mit dem Besuch am Lake Area Technical Institute in Watertown, South Dakota
sein Versprechen eingehalten und abgeschlossen, alle 50 Staaten während seiner Amtszeit zu besuchen.


Um ihre Dankbarkeit sowohl für seine Rede, als auch seinen Dienst als Präsident zum Ausdruck zu bringen,
beauftragte die Schule die Dakota Künstlerin DeVon Burshiem, eine Bürgerin der Sisseton-Wahpeton Oyate,
eine Sternen-Steppdecke (Star Quilt Blanket) für Obama zu erstellen.

Die Decke war dann ´ spezieller´ als jemand ahnte.
Aber jetzt kann es gesagt werden: Auf der Rückseite der Decke, stickte Burshiem dezent die Buchstaben "NOKXL",
um gegen die Keystone-XL-Pipeline zu protestieren.
Obama soll in den nächsten Monaten entscheiden, ob die 1.700-Meilen-lange Pipeline abgeschlossen wird
und ob sie die Grenze zwischen Kanada und den USA überqueren darf.

"Tasina Pezuta Win emakiyapi ye“ [Sie nennen mich Medizin Decken Frau.]
Es war wirklich eine Ehre und ein Segen zu wissen, dass die Decke die ich machte,
schon bald in den Händen des Präsidenten der Vereinigten Staaten, Barack Obama sein wird ! ",

sagte Burshiem in einer Erklärung gegenüber Indigenous Environmental Network.

"Herzlichen Gebete machte ich während dieser Zeit und es liefen Tränen über mein Gesicht,
als ich für unser Land und für unser Wasser betete."
“Mni wicozani [water is life], without water we are without life. #NOKXL.”
(„Wasser ist Leben ; ohne Wasser sind wir ohne Leben. #NOKXL. ")


Die Stern-Steppdecke ist das am meisten geschätzten Geschenk,
das die Oceti Sakowin-the Sioux Nation-als Auszeichnung vergeben.

"Es bedeutet einen Wunsch zu ehren und den Empfänger auf seinem Lebensweg zu schützen,

sagte die Indigenous Environmental Network.
Der Stern steht für den Morgenstern, welcher der Führer (Hüter) des Licht´s für die Oceti Sakowin ist."


http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/05/16/message-blanket-dakota-artist-embroiders-nokxl-obama-quilt-160385
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3848
Registriert: So 2. Nov 2008, 18:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Ehrungen

Beitragvon Elk Woman » Mo 18. Mai 2015, 23:08

"CHAMPIONS OF CHANGE"


Native Jugendliche vom Weißen Haus geehrt

45302369nx28228/news-aus-nordamerika-usa-und-kanada-north-american-news-f22/native-jugendliche-vom-weissen-haus-geehrt-t1027.html

__________________________________________________________________________________________

Heutige Ehrung des Engagements von zwei jungen Lakota,
durch das Weiße Haus


The White House on Tuesday will honor two Native Americans
who are working to inspire youth currently in the throes of the foster care system.


Daryle Conquering Bear Crow, 27 Jahre und Eriq Swiftwater, 19 Jahre, beide Oglala Lakota,
sind zwei der 12 Personen, die durch das Weiße Haus ausgewählt wurden für die Auszeichnung
„ Champions of Change“ , wo honoriert wird , wenn Einzelpersonen außergewöhnliche Dinge tun
und so die Gemeinschaft inspirieren:

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/05/18/white-house-honor-two-native-americans-champions-change-160394

https://www.whitehouse.gov/champions
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3848
Registriert: So 2. Nov 2008, 18:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Ehrungen

Beitragvon Elk Woman » Mi 16. Sep 2015, 22:33

Ehrung mit dem Titel „Champions of Change“ :

Ashley McCray, Oglala und Sicangu Lakota u. Absentee Shawnee Tribe of Oklahoma

und

Amanda Tachine, Navajo von Ganado, Arizona und Náneesht'ézhí Táchii'nii
(Zuni Red Running into Water clan), geboren für ; Tl'izilani (Many Goats clan)



gehören zu den 11 multikulturelle Frauen , die am Dienstag ( 15. September) im Weißen Haus ausgezeichnet wurden,
für ihre Führungsrollen zum Wohl ihrer Gemeinden in verschiedenen Branchen wie Technologie, Gesundheitswesen,
Bildung und Landwirtschaft.


https://www.whitehouse.gov/champions

https://www.whitehouse.gov/champions/young-women-empowering-their-communities/ashley-mccray

https://www.whitehouse.gov/champions/young-women-empowering-their-communities/amanda-tachine
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3848
Registriert: So 2. Nov 2008, 18:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Ehrungen

Beitragvon Elk Woman » Do 5. Nov 2015, 11:45

Gandhi Peace Award - 2015

Der Ureinwohner-Aktivist Tom Goldtooth und Friedens Verfechterin Kathy Kelly erhielten
am vergangenen Freitag (30. Oktober) den diesjährigen Gandhi Peace Award, in der United Church on the Green in New Haven.

Die prestigeträchtige Auszeichnung wird seit 1960 jährlich für herausragenden Beiträge zum Frieden in der Welt,
von der nationalen Organisation zur Förderung dauerhaften Friedens verliehen.

Tom Goldtooth wurde von Lynn Malerba, Chef der Mohegan Tribe (am Upper Thames River in Connecticut) vorgeschlagen.
(Malerba ist auch der ehemalige Leiter vom Mohegan Tribal Council)
.
Malerba lobte Goldtooth für seine Bemühungen, die Umwelt und "alle unsere Beziehungen" zu schützen und Massnahmen für Umweltprobleme zu fordern ,
wie für Oak Flat, Keystone-XL-Pipeline und die giftige Goldmine spill (unter viele andere).

Goldtooth ist Co-Produzent des preisgekrönten Dokumentarfilms “Drumbeat For Mother Earth",
der kritischen Beifall erhalten hat, für seine Exposition der Auswirkungen von bioakkumulativen Chemikalien auf indigene Gemeinschaften.
Im Jahr 2010 wurde er vom Sierra Club und von der NAACP als "Green Hero of Color" ausgezeichnet.

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/11/04/tom-bk-goldtooth-awarded-gandhi-peace-award-162310

http://www.pepeace.org/2015-gandhi-peace-award-laureates

und :
https://www.youtube.com/watch?v=_4YFlctbeC4
https://www.youtube.com/watch?v=eW_HEXwZcHY

"Drumbeat For Mother Earth":
https://www.youtube.com/watch?v=VxodHoC5xcY
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3848
Registriert: So 2. Nov 2008, 18:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Ehrungen

Beitragvon Elk Woman » Mo 25. Jan 2016, 09:38

Am 23. Januar wurde Mike Wiggins Jr.,
- der ehemalige Tribal Chairman of the Bad River Band of Lake Superior Ojibwe-,

während der Mitgliederversammlung der Lac Courte Oreilles Band of Lake Superior Chippewa geehrt,
für seine Engagements im Umweltschutz und der Bekämpfung von Bergbau in den Wassereinzugsgebieten
von Nord Wisconsin.

http://www.indiancountrynews.com/index.php/tv/14239-mike-wiggins-honored-for-environmental-battles

siehe auch
http://www.wivoices.org/2012/08/14/absence-of-science-on-mining-legislation-wiggins-says/
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3848
Registriert: So 2. Nov 2008, 18:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Ehrungen

Beitragvon Elk Woman » Fr 11. Mär 2016, 23:25

Dr. Henrietta Mann, Tsetsehestaestse (Cheyenne) und
K. Tsianina Lomawaima (Mvskoke / Creek Nation)
wurden vor kurzem in die National Academy of Education gewählt.

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2016/03/10/2-native-women-elected-national-academy-education-163697

http://www.naeducation.org/

Hier auch die vollständige Liste derer, die im Februar 2016 neu in die NAED aufgenommen wurden :
http://www.naeducation.org/cs/groups/naedsite/documents/webpage/naed_170981.pdf
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3848
Registriert: So 2. Nov 2008, 18:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Ehrungen

Beitragvon Elk Woman » Do 30. Jun 2016, 15:23

In great respect and with great joy:
"Congratulations, Jim Rementer!"


Am Freitag, den 17. Juni 2016 ehrte die Lenape Nation in Bartlesville, Oklahoma
den Director - Lenape Language Project of the Delaware Tribe
Jim Rementer,
für mehr als 50 Jahre Engagement für die Erhaltung der Sprache der Lenape Menschen (luh-na'-pay).

Jetzt ist Jim Remember 75 Jahre alt, seine Beziehung zu den Lenape Menschen begann schon
als er mit 21 Jahren nach Oklahoma kam.

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2016/06/30/lenape-center-honors-linguist-jim-rementer-164948

Siehe auch :

https://www.facebook.com/events/1099655166747511/

http://delawaretribe.org/event/honoring-jim-rementer-dinner/

http://delawaretribe.org/tribal-government/staff/

http://www.talk-lenape.org/history.php

Wir gratulieren von ganzem Herzen JIM REMENTER, an dessen unermütlichem Schaffen für die Lenape ,
neben seinem Interesse (und Weitervermittlung) an der Lenape Kultur und Geschichte,
ich auch über Rob ( der seit vielen Jahren in ständigen persönl. Kontakt zu Jim steht) mit teilhaben durfte.

Dafür auf diesem Wege, besonders von mir persönlich ein großes Dankeschön
und große Freude über die verdiente Ehrung durch die Lenape Nation !


“For complete information about Robert the Lenape culture,
from me personally a big thank you and great joy on this well deserved honor by the Lenape Nation!

I wish you all the best ! “


big_regenbogen

elk(e)



Nachtrag : 01.07.2016

Danke an Rob betreffs der Weiterleitung unserer Glückwünsche an Jim Rementer
und der Übermittlung von dessen Dankesworte dafür !
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3848
Registriert: So 2. Nov 2008, 18:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Ehrungen

Beitragvon Elk Woman » Mi 28. Sep 2016, 21:22

Ein Cedar Hut für Obama: Bei seiner letzten Tribal Nations Conference

(27.09.2016)

Als Präsident Barack Obama die Bühne während der 8. ten jährlichen Weißen Haus Tribal Nations Conference (WHTNC) betrat,
brach Präsident Brian Cladoosby (National Congress of American Indians) die uralte Regel von Politico ,
dass Präsidenten niemals einen Hut tragen sollten.

„Kurz nachdem der Präsident die Bühne betrat, wickelte Cladoosby den Präsidenten in eine traditionellen Decke,
nahm dann seinen eigenen traditionellen Zedern Hut ab und setzte ihn auf Obamas Kopf.“

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2016/09/27/cedar-hat-obama-his-final-tribal-nations-conference-165917

Video:
http://time.com/4508759/president-obama-hat-blanket-tribal-conference/



- For Immediate Release -

The White House
Office of the Press Secretary,
26. September 2016


“Remarks by the President at Tribal Nations Conference”

https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2016/09/26/remarks-president-tribal-nations-conference
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3848
Registriert: So 2. Nov 2008, 18:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu News aus Nordamerika (USA und Kanada)/North American News

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron