Unterstützung für die Winnemem Wintu




Moderatoren: Elk Woman, Bärbel

Unterstützung für die Winnemem Wintu

Beitragvon Elk Woman » Do 31. Mai 2012, 23:48

Flußteil vorübergehend geschlossen !

"Grassroots River Closure, Coordinated Boater Harassment Highlight Winnemem Wintu’s War Dance"


Während die Winnemem Wintu ihren War Dance durchführen,
besetzen Unterstützer und Aktivisten von der Klamath Justice Coalition,
dem American Indian Movement, der Occupy Oakland, der Occupy Eugene,
der Earth First und die Mitglieder der zahlreichen Stämme vorübergehend den
"McCloud River", in Vorbereitung auf die "Winnemem's Coming of Age ceremony" ,
um so die Zeremonie vor eventuellen aggressiven- und beleidigenden Bootsfahrern zu schützen.

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2012/05/31/grassroots-river-closure-coordinated-boater-harassment-highlight-winnemem-wintus-war-dance-115777

Siehe auch :

http://www.youtube.com/watch?v=rPBHbxkVf1o


Und hier noch einmal zu dem im Artikel bezeichneten "Kriegstanz "
(dem "Huup Chonos") .

Nach Aussage der Winemem Wintu :

"Die Vision für diesen Protest durch die Geister der Vorfahren.
Der Kriegstanz ist eine Botschaft an die Welt,
dass wir uns das nicht mehr bieten lassen können.
Wir haben bereits zu viele heilige Plätze an den See verloren“.

Siehe dazu den Artikel ( auch zum Ursprung des Kriegstanzes):
http://www.aktionsgruppe.de/downloads/coy404.pdf

Siehe aber auch :
45302369nx28228/die-staemme-nordamerikas-north-american-tribes-f10/wintu-sprachprojekt-neue-webseite-deutsch-t1068.html
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4777
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

von Anzeige » Do 31. Mai 2012, 23:48

Anzeige
 

Re: Unterstützung für die Winnemem Wintu

Beitragvon Elk Woman » Mo 4. Jun 2012, 17:19

Nachtrag:

Das ist wohl auch der "Hintergrund" der o.g. gemeinsamen Blockade.

So wie ich es hier :
http://www.redding.com/news/2012/jun/03/no-headline---052912joplin_wintu/
("We close for eagles — why not the tribe?" von Cathy Joplin, Lakehead)
herauslese, hatte der lokale Forest Service den Antrag der Winnemem zur Absperrung des 400-yard Gebietes während der Zeit der Zeremonien zuvor abgelehnt.

e.
-------------

NACHTRAG :

Hier ist der Aufruf der Winnemem Wintu zur respektvollen Unterstützung ihrer Zeremonie ( 30.06.- 03.07.2012)
Und her kann man sicher dann das weitere Geschehen auch verfolgen:


http://www.winnememwintu.us/
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4777
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Unterstützung für die Winnemem Wintu

Beitragvon Rob » Mo 11. Jun 2012, 11:59

Hallo Elk,

danke dass du die Info´s eingestellt hast, bzw. das Thema weiter verfolgen konntest.
Ich hatte mich in letzter Zeit nicht wirklich darauf konzentrieren können.
Dann haben die Winnemem Wintu endlich einen Erfolg zu verbuchen und können hoffentlich
ihre Zeremonie in Ruhe abhalten.

Viele Grüße

Rob
Rob
 
Beiträge: 251
Registriert: Mi 3. Dez 2008, 20:14

Re: Unterstützung für die Winnemem Wintu

Beitragvon Bärbel » Mo 11. Jun 2012, 15:35

Hallo Ihr,

ich habe die Angelegenheit leider nicht so wirklich verfolgt. Aber dafür habe ich das hier gefunden.

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2012/06/10/video-winnemem-wintus-war-dance-117451?utm_medium=social&utm_content=video-winnemem-wintus-war-dance-117451&utm_campaign=fb-posts

Demnach gab es im Mai 4 Tage lang War Dance, um Aufmerksamkeit zu bekommen, damit demnächst die entsprechende Zeremonie möglichst ungestört ablaufen kann und dies sind Videos von eben diesen 4 Tagen War Dance

... mal gucken, ob sie die Sperrung des Flusses doch noch durchsetzen können. ... Auch wenn ich fürchte, dass trotz Sperrung gerade jetzt nach dem Medienrummel ein paar "Pfiffikusse" erst recht versuchen werden, sich durch die Büsche zu schlagen und die Zeremonie zu stören ... Solche Hansels gibt es leider immer wieder und viel zu viele.

Gruss
Bärbel
Benutzeravatar
Bärbel
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 379
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 07:22

Re: Unterstützung für die Winnemem Wintu

Beitragvon Elk Woman » Do 28. Jun 2012, 23:39

Press Release: Winnemem Wintu Chief and Tribal Member Fasting Until Bureau of Indian Affairs Stops Authorizing Abuse and Harassment at Young Women’s Ceremony.

"Randy Moore, Regional Forester said they can’t keep the general public from wandering through the ceremonial site because the tribe is not federally recognized. If the tribe was federally recognized, then federal law would give the Forest Service the authority to close the area for the ceremony"

http://www.winnememwintu.us/2012/06/26/ ... -bia-fast/

Verstehe ich das richtig ?
"Wenn der Stamm eidgenössisch anerkannt wäre (was er nicht ist) , dann würde der regionale Forest Service mittels Bundesgesetz die Autorität haben, um den Bereich für die Zeremonie schließen"...

Das ist wahre Bürokratie ... ( oder für mich wohl nie ganz verständliche amerikanische Gesetzes-Komplizierung ...) :o


e.
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4777
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Unterstützung für die Winnemem Wintu

Beitragvon Rob » So 1. Jul 2012, 10:24

Hier die neuesten Nachrichten so weit bekannt :

http://www.winnememwintu.us/news-and-media/

Caleen Sisk, spirituelle Führerin und Chief der Winnemem, fastet seit einigen Tagen in den Bergen, um auf
die Situation aufmerksam zu machen. Mehr Info´s im Link, auch Video-Links dabei.

Rob
Rob
 
Beiträge: 251
Registriert: Mi 3. Dez 2008, 20:14

Re: Unterstützung für die Winnemem Wintu

Beitragvon Elk Woman » Mi 4. Jul 2012, 23:25

Die Situation hat sich wohl zugespitzt, da der US Forest Service die Winnemem Wintu verwarnt hat, sollten sie gegen die gegenwärtige bestehende Gesetzeslage verstoßen, drohen ihnen gesetzliche Maßnahmen...

Monday, July 2, 2012
"Winnemem Wintu, carrying out their Coming of Age Ceremony, are threatened with arrests"

By Winnemem Wintu
Censored News


http://bsnorrell.blogspot.de/2012/07/wi ... tened.html

VIDEO: Forest Service turns closure against Winnemem Wintu July 2012
Day 3: Winnemem Wintu struggle to protect their Coming of Age Ceremony, July 2012.
Day 2: Coming of Age 2012

http://bsnorrell.blogspot.de/2012/07/video-forest-service-turns-closure.html
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4777
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Unterstützung für die Winnemem Wintu

Beitragvon Elk Woman » Fr 6. Jul 2012, 15:09

Ergänzungen / News :

04.07.2012 :

"Forest Service issues citations to Winnemem Wintu for ceremony"

http://bsnorrell.blogspot.de/2012/07/forest-service-issues-citations-to.html

--------------------------------

08.08.2012:

"Winnemem Wintu Tribe In Need of Defense Funds-
Ceremony is not a Crime"


http://www.nativenewsnetwork.com/winnemem-wintu-tribe-in-need-of-defense-funds.html
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4777
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Unterstützung für die Winnemem Wintu

Beitragvon Bärbel » Fr 12. Jul 2013, 11:27

Hier mal die Fortsetzung dieser "unendlichen Geschichte" ...

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2013/07/09/winnemem-fear-more-forest-service-trouble-during-upcoming-ceremony-150331

Was ich heftig finde, ist der Teil über die Zeremonie letztes Jahr, wo zwar Boote nicht durchfahren durften, weil man aber vergessen hatte, eine Ausnahme für das Boot der Veranstalter, welches die elders trasportiert hat, zu beantragen, ständig Leute vom Forest Service aufgetaucht sind, um "wegen des Bootes" nachzufragen ... ja klar ey, und ich bin der Weihnachtsmann! Als ob die das nicht als willkommene Gelegenheit genutzt hätten, die Zeremonie nun doch zu stören :roll:

Gruss
Bärbel
Benutzeravatar
Bärbel
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 379
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 07:22

Re: Unterstützung für die Winnemem Wintu

Beitragvon Elk Woman » Fr 12. Jul 2013, 15:07

Hallo Bärbel,

ich persönlich denke... mal nicht das der Forest Service der Pacific Southwest Region hier solche "niedere Absichten" hat.
Es scheint eher als würden sich hier amerikanische Gesetze im Umgang mit dem jeweiligen Anerkennungsprozess von Stämmen wieder selber auf den Fuß treten, d.h. hätten die Winnemem Wintu einen besagten staatlichen Anerkennung (x) würden diese Prozesse der Abriegelung für einen bestimmten Zeitraum beim Forest Service wahrscheinlich problemloser laufen. So stehen sie mit dem Rücken an der Wand und machen eben "Dienst nach Vorschrift"; was ja nicht gerade ein konstruktiver Akt ist - und daher eben eher wie Gegängel bei den Veranstaltern rüberkommt.
Dann braucht nur noch bissel gegen die z.Zt. gültigen Vorschriften verstoßen zu werden , also zu späte Sondergenehmigung eingeholt oder private Kampagnen angeleiert - und schon ist die ganze Suppe versalzen...

Wollen wir mal hoffen, dass die es gemeinsam wenigstens noch dieses Jahr ( ist ja auch schon wieder knapp mit der Zeit) hinbekommen, eine Regelung wie hier angesprochen zu finden :

"Der Forest Service arbeitet derzeit an der "Machbarkeit" einer vorübergehenden Schließung für die Wasserstraße, d.h. für alle Fahrzeuge mit Ausnahme des Stammesbootes und einer speziellen Erlaubnis für den Campingplatz, sagte die Pressesprecherin des Forest Service der Pacific Southwest Region."

Sonst eskaliert das Ding wieder.. . Und selbst mit paar privaten "Aktionsfreunden " auf dem Fluß ( was für solche Zeremonie auch nicht gerade das Gelbe vom Ei ist ..), die versuchen die privaten Stöhrenfriede abzuschirmen, ist weder im Sinne der Sache noch nach denen der staatlichen Vorgaben dann eine wirkliche " Lösung".


P.S:
(x)Hatte das ja schon im Juni vergangenen Jahres gepostet : "Wenn der Stamm eidgenössisch anerkannt wäre (was er nicht ist) , dann würde der regionale Forest Service mittels Bundesgesetz die Autorität haben, um den Bereich für die Zeremonie zu schließen"...
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4777
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu News aus Nordamerika (USA und Kanada)/North American News

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron