Der NDAA und der Angriff auf den National Forest




Moderatoren: Elk Woman, Bärbel

Der NDAA und der Angriff auf den National Forest

Beitragvon Elk Woman » Di 9. Dez 2014, 13:44

Das erste Nationalpark"0pfer" des „National Defense Authorization Act (NDAA)“

Das Weiße Haus billigte am 4. Dezember einen Gesetzentwurf,
der 2400 Acre Apachen Land einem riesigen internationalen Bergbaukonzern zuführen könnte.
Dafür wird der Senat in einen schnellen Abstimmungsprozess geschickt, der keine nachträglichen Änderungen zulässt.

Übrigens ( für uns schwer durchschaubar; scheinbar geht es auch um Nationale Verteidigungsinteressen,
denn der NDAA ist im Oberbegriff dafür zuständig :

http://de.wikipedia.org/wiki/National_Defense_Authorization_Act

Soweit ich das verstand, geht es hier speziell um ein "Landtauschverfahren" , im :

("Südöstlichen Arizona Land Exchange und Schutzgesetz von 2013 , genannt HR 687"),
im genannten „National Defense Authorization Act (NDAA)“;

http://www.gpo.gov/fdsys/pkg/CPRT-113HPRT91496/pdf/CPRT-113HPRT91496.pdf

dort im Zusammenhang mit einigen ....anderen Landtauschprozessen,
wo zwar jährlich im Einzelnen noch vom Senat zugestimmt werden muss,
was wohl aber in diesem Fall / bzw. Jahr noch diese Woche geplant ist.[/color]


Der Führer des San Carlos Apache Stamm , Chairman Terry Rambler , fordert den Senat auf:
"Über den jährlichen National Defense Authorization Act nicht abzustimmen , bis eine Bestimmung erfolgt ist,
dass dieses massive Kupferminenprojekt auf den Apachen- heiligem Land verworfen wird."


Sowohl der National Congress of American Indians und die Vereinigten Süd und Ost-Stämme haben Resolutionen
gegen den Landtausch und Bergbau Vorschlag übergeben.

Sollte der Senat dem Vorhaben zustimmen, kann die Sache nur noch durch ein Veto des Präsidenten verzögert werden.
Generell gibt es keine Zustimmung von Präsident Obama zu diesem Vorhaben :

„Die Obama-Regierung jedoch unterstützt nicht den Landtausch oder die Kupfermine.
Am Samstag (6. Dezember) kritisierte Innenministerium Secretary Sally Jewell die Eil- Zustimmung zum Landtausch
und andere Gesetzen, die sechs neue Nationalparks und 14 National Heritage Areas betreffen würde, wie die Washington Post berichtet .“


Durch ein Veto würde generell die Sache aber nicht vom Tisch sein, denn dazu bedarf es 67 Stimmen im Senat und eine Zweidrittelmehrheit des Hauses.

"Wenn es vom Senat bestätigt und von Präsident Obama unterzeichnet wird, wird durch diese Landtausch Gesetzgebung ermöglicht,
dass ´ Resolution Copper Co. ´, eine Tochtergesellschaft des umstrittenen internationalen Bergbaukonzern Rio Tinto,
auf 2.400 Acre der staatlich geschützten öffentlichen Flächen im Tonto National Forest im Südosten Arizona
im Austausch für 5.000 Hektar Landfläche die verstreut im Staate irgendwo liegen, zu erhalten.

Resolution Copper plant einen massiven tiefen Kupferminebergwerksbau, mit einer Technik namens Blockbruchbau
( in dem ein Wellenartiger Stangenbohrer mehr als eine Meile tief in die Erde gebohrt wird und das Material
ohne Verstärkung aus dem Fördergebiet ausgegraben wird.)


Blockbruchbau lässt das Land im wahrsten Sinne zusammenbrechen."

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2014/12/08/san-carlos-apache-leader-seeks-senate-defeat-copper-mine-sacred-land-158181

siehe auch :

http://resolutioncopper.com/
http://www.ncai.org/attachments/Resolution_QSZEJcmkkHaCbkGWbSUAmASUBsSnkRZVyColuaFiriLlSZIlQci_SAC-12-006.pdf

http://survivalsolidarity.wordpress.com/apache-resistance-to-copper-mining-in-arizona/

Petition :

https://petitions.whitehouse.gov/petition/stop-apache-land-grab/rnMfH0WL

Örtlichkeiten :
http://www.fs.usda.gov/tonto/
http://www.arizona.sierraclub.org/rincon/files/newsletter-jan11-mar11.pdf

------------------------------------------------------------------

Und „ die neuerliche `Doppelzüngigkeit ´“ , in Bezug auf :

http://www.achp.gov/nhpa.html
http://www.nps.gov/history/local-law/fhpl_ArchRsrcsProt.pdf
http://www.nps.gov/history/local-law/FHPL_IndianRelFreAct.pdf
http://www.achp.gov/EO13007.html
http://www.epa.gov/compliance/nepa/

Bezug zur :“United Nations Declaration on the Rights of Indigenous Peoples”
http://www.un.org/esa/socdev/unpfii/documents/DRIPS_en.pdf


Zur Erläuterung der örtlichen Situation :
Das bewusste 2.400 Acre große Landstück ist Teil des San Carlos Apache Ureinwohner Gebietes und nicht nur schön, sondern ihnen auch heilig.
Es ist eine abwechslungsreiche Landschaft mit Wäldern, Bächen, Wüste, Grasland, schroffe Berge und riesigen Felsformationen mit uralten Felszeichnungen.
Es enthält Oak Flats und in der Nähe ist der sogenannte ´Apache Leap` - eine Klippe, von der Apachen in den Tod sprangen, um nicht von Siedlern
im späten 19. Jahrhundert getötet zu werden- und die Teufelsschlucht .
Die San Carlos Apachen und andere Ureinwohner führen Zeremonien dort durch , sammeln Eicheln - ihr Hauptnahrungsmittel - und Heilpflanzen .

Die nun öffentlichen Flächen werden treuhänderisch von der Bundesregierung (BIA) verwaltet und dienen auch Nicht-Native, also anderen Naturliebhabern
zum Wandern, Camping, Vogelbeobachtungen und Klettern , sowie für die Exkursionen von Pfadfindergruppen.


bzw.:

Das San Carlos Apache Indian Reservat umfasst Gila, Graham und Pinal County im Südosten von Arizona auf 1.834.781 Acre
und wurde am 9. November 1871 gegründet.
Mehr als ein Drittel des Tribal Landes ist bewaldet (175.000 Acres) und durch verschiedene Landschafts-Topographien so ein natürlicher Lebensraum für viele Tierarten.

Außerdem gibt es hier den größten zusammenhängenden Ponderosa Kiefern Bestand der Welt.

Zum Stammesrat zählen gegenwärtig :

Terry Rambler, Vorsitzender (Chairman)
John Bush, Vizepräsident (Vice Chairman)
(außerdem noch 2 Councilwoman u. 7 Councilman /Ratsmitglieder )

http://itcaonline.com/?page_id=1177
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3630
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

von Anzeige » Di 9. Dez 2014, 13:44

Anzeige
 

Re: Der NDAA und der Angriff auf den Tonto National Forest

Beitragvon Bärbel » Mi 10. Dez 2014, 20:27

Danke Elk, da warst Du wieder mal schneller als ich ...
Benutzeravatar
Bärbel
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 368
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 07:22

Re: Der NDAA und der Angriff auf den Tonto National Forest

Beitragvon Elk Woman » Do 11. Dez 2014, 17:46

Hi Bärbel,

kannst ja sehen ob Du schneller bist mit den nächsten News ;
d.h. hoffentlich keine Hiobsbotschaft aus dem Senat ... :(


----------------------------
Anbei vorerst von mir noch paar Nachtrags-Links dazu :


Video übertragungen - Senatssitzungen der USA
http://www.c-span.org/video/?323188-1/us-senate-legislative-business&live=

und unter : http://www.house.gov/
hier : http://www.house.gov/content/features/story2/

-----------------------------------------------------------------------------------

Presse :
http://www.earthworksaction.org/earthblog/detail/where_nothing_is_sacred_house_votes_to_transfer_native_sites_to_foreign_min

http://www.azminingreform.org/

Sonstiges :

Statement von Terry Rambler - Apache Chairman :
http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2014/12/10/re-raiding-native-sacred-places-defense-authorization-everything-wrong-congress

http://bsnorrell.blogspot.de/2014/12/sen-mccain-leads-planned-theft-of.html
http://bsnorrell.blogspot.de/2014/12/apache-elders-words-on-theft-of-sacred.html

https://www.tumblr.com/search/Apache+land+grab

https://www.facebook.com/pages/Saving-OAK-FLAT-Campground/202998493114242

und auch :

http://tucson.com/news/apache-tribe-distressed-by-privatization-of-sacred-land/article_c8f9f32c-80c0-11e4-a781-a7334409bcc3.html
_______________________________________________________________________________________________
- und hier auch noch ´die Gegenseite, mit ihren Argumentationen und Unterstützern´
von HR 687, was wahrscheinlich generell auch mit als Argument für die ´diversen umstrittenen Standorte´.. verwendet wird :

a´la : „ Arbeitsplätze, Wirtschaft, Steuereinnahmen… „
- und diese Aussagen :


“Protecting the Environment and Tribal Rights:
The bill requires full National Environmental Policy Act (NEPA) compliance and tribal consultation prior to constructing the mine. “


“Broad Support:
The bill enjoys widespread local and national support that includes Arizona Governor Jan Brewer, the Arizona Chamber of Commerce,
the National Mining Association, the US Chamber of Commerce and the National Association of Manufacturers.”


http://naturalresources.house.gov/legislation/hr687/
(das unter der Seite : "Naturresourcen", des US- Hauses.... :roll: :cry: )


e.

Video: What Resolution Copper Wants to Inflict on Apache Sacred Land
https://indiancountrytodaymedianetwork.com/2014/12/10/video-what-resolution-copper-wants-inflict-apache-sacred-land-158221
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3630
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Der NDAA und der Angriff auf den Tonto National Forest

Beitragvon Elk Woman » Fr 12. Dez 2014, 00:47

Video mit dem Prinzip der geplanten Cooper Mining Methode,
dem „Block cave” mining….
:

http://www.huffingtonpost.com/2014/12/03/ndaa-land-deals_n_6264362.html

bzw. hier auch das Prinzip und was es " hinterläßt…" :
http://www.pebblescience.org/Pebble-Mine/block_caving.html

_______________________________________________________________________

Scheinbar ist morgen, FREITAG, 12.12.2014
die endgültigen Abstimmung des Senats zum Gesetzentwurf.

(und damit die letzte Chance...zum einlenken seitens des Senats..) :


http://www.kitco.com/news/2014-12-11/Legislation-on-federal-lands-buried-in-Defense-Authorization-bill.html
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3630
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Der NDAA und der Angriff auf den Tonto National Forest

Beitragvon Elk Woman » Fr 12. Dez 2014, 17:35

Nachgereicht :

Great Plains Tribal Leaders 'Brief an den Kongress

Die Vereinigung der 16 Plains Tribal Vorsitzenden hat die Mitglieder des Kongresses und der US-Regierung gebeten,
den Abschnitt im Tonto National Forest aus ihrem National Defense Authorization Act zu nehmen.


http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2014/12/11/great-plains-tribal-leaders-letter-asks-congress-strike-land-swap-defense-bill-158238

Originalbericht siehe :
http://www.indianz.com/News/2014/015876.asp
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3630
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Der NDAA und der Angriff auf den Tonto National Forest

Beitragvon Elk Woman » Sa 13. Dez 2014, 01:12

Updated ; 1 hour, 12 minutes ago.

(December 12, 2014 @ 11:22 am)

“Congressional deal could compromise sacred Arizona Indian land”

Ob „der Deal „ nun beschlossen ist , hab ich nicht so eindeutig herauslesen können.
Ersichtlich ist, dass es am Freitag in der Debatte genug Kontroversen gab.

Die einen sagen der wirtschaftliche Aspekt überwiege einen `Campingplatz“ ( es handelt sich genau um diese Fläche am jetzigen Oak Flat Campground)
und diese Fläche sei nicht heilig, außerdem wäre das Apache Leap Cliff nicht betroffen.

Die Anderen argumentieren, dass es ja sowieso eigentlich geschütztes Gebiet sei ( da Nationalpark) und neben seiner Bedeutung für die Indianerstämme
( die als souveräne Nationen betrachtet werden, aber in solchen Entscheidungsfragen nicht souverän behandelt werden),
es Auswirkungen auf die Umwelt und den Verlust eines beliebtes Naherholungsgebiet mit sich bringt.

Elias Butler, ein häufiger Gast im Oak Flat Campground, sagte:

„Die Zahlenangaben zu den erwartenden Arbeitsplätze ist ungewöhnlich sprunghaft angestiegen, ohne nachweisliche Daten dafür.
Auch die Umweltqualitätskontrolle wären für ihn nicht überzeugend gelaufen.
Und dadurch ´das öffentliches Land privatisiert wird ´ und dazu auf einem zuvor festgemachten Deal = Gesetze erlassen würden, wäre eine unfaire Art und Weise,
sowie ein Schritt, den demokratischen Prozess zu umgehen.

Es ist wie ein Akt der Verzweiflung ( Anmerkung : in Bezug auf die dringenden Rohstoffe) , eine Rechnung zu präsentieren,
ohne dass es vorher umfassend untersucht worden ist."

Butler sagte, eine Petition gegen den Deal auf der Website des Weißen Hauses hatten über 70.000 Unterschriften ergeben.
(Anmerkung : ich sehe gerade , es sind schon 82.000 ; mit meiner ;) )


http://ktar.com/22/1790858/Congressional-deal-could-compromise-sacred-Arizona-Indian-land
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3630
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Der NDAA und der Angriff auf den Tonto National Forest

Beitragvon Elk Woman » Sa 13. Dez 2014, 14:18

Update : 12.12.2014

“57 Affiliated Tribes of Northwest Indians Urge Senat Nix Sacred Land Giveaway”

Mehr als 70 Stammes Nationen haben den US-Senat aufgefordert, den beschlossenen Gesetzesentwurf abzulehnen
oder den Teil aus dem National Defense Authorization Act 2015 zu entfernen, der einen Teil der öffentlich-rechtlichen Tonto National Forest betrifft.
Dieses dem San Carlos Apache Stamm heilige Gebiet, nicht einem riesigen internationalen Konzerns zu übertragen, für eine massive, Umweltverheerenden Kupfermine.

(Die Affiliated Tribes of Northwest Indians (ATNI), eine Non-Profit- Organisation ansässige in Oregon hat 57 Mitglieds Stämme ,
einschl. den 16-Mitglied Great Plains Tribal Vorsitzenden Verband (GPTCA),
Die ATNI wurde 1953 gegründet und ist die größte regionale indianische Organisation des Landes für Stammes Souveränität und Selbstbestimmung.
Der ATNI beinhaltet Stammes-Regierungen von Oregon, Washington, Idaho, Nordkalifornien, Südost-Alaska und West Montana.)


http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2014/12/12/57-affiliated-tribes-northwest-indians-urge-senate-nix-sacred-land-giveaway-158266
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3630
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Der NDAA und der Angriff auf den Tonto National Forest

Beitragvon Elk Woman » Sa 13. Dez 2014, 15:42

http://tucson.com/news/senate-passes-defense-bill-including-mine-land-swap-in-superior/article_f309681c-824d-11e4-836f-633a5855df7e.html
Vor 14 Stunden

Das Land-Swap-Gesetz:

Der beschlossene Gesetzentwurf -
und Eigentumsrechte an 2.400 Acrer Tonto National Forest
event. an die Resolution Copper Mining LLC.


Das Land umfasst den 760-Acre großen Oak Flat Recht Bereich,der 1955 "als tabu für Bergbau,
durch ein von Präsident Dwight D. Eisenhower unterzeichnet Landgesetz bezeichnet wurde.
Der vorliegende Gesetzentwurf würde dieses rückgängig machen

(eigene US-Gesetze brechen..?)

Resolution Copper Mining LLC. würde die öffentlichen Flächen im Austausch für 5.300 Acre Land, die sie derzeit besitzt, erwerben.

Der US-Senat stimmte Freitag zum Landesverteidigung Gesetzgebungshaushaltsplan für 2015 ab
und genehmigte damit auch die 2400 Acre National Forest Land eventuell im Austausch an einen ausländisches Bergbauunternehmen zu geben.
Das Gesetz geht nun auf den Schreibtisch von Präsident Barack Obama zur Unterzeichnung.


Senator John McCain, R-Ariz, der maßgeblich an dem Miteinbeziehung des umstrittenen Landtausches in den Plan für 2015, in der letzte Woche war,
lobte dessen Senats-` Durchgang´ in seiner Erklärung:

"Um die Stärke des größten technologisch fortgeschrittenen Militärs in der Welt zu erhalten, müssen Amerikas Streitkräfte stabile Versorgung mit Kupfer
für ihre Ausrüstung, Munition und Elektronik bekommen", sagte er. "Hier bietet sich für eine Fläche von Arizona ein Eigentumswechsel zu Copper
als wichtige, gravierenden wirtschaftlichen Herausforderungen an."

Die Mine soll voraussichtlich 61 Milliarden Dollar über seine Lebenszeit generieren und 3.700 direkte und indirekte Arbeitsplätze schaffen.

Gegner - einschließlich Indianerstämme, Beamte und ehemaligen Bergarbeiter in der Umgebung von Superior und Naturschützer - sagen,
das der Congress dieses Gesetz nicht auf Grund seiner eigenen Untersuchungen aufgestellt hat.
Die Land-Swap-Regelung wurde erstmals im Jahr 2005 eingeführt, und mehr als ein Dutzend Versionen haben es versäumt, den Kongress zu passieren.
Es wird geschätzt, das dann ein Zwei-Meile breiter und 1000 Meter tiefen Krater auf der Oberfläche des Oak Flat entsteht.

Die Resolution, die gemeinsam von der in Großbritannien ansässigen Rio Tinto Group und in Australien ansässige BHP Billiton Ltd. besteht,
sagt , dass es planen zu versuchen mit den lokalen und regionalen Indianerstämmen zu arbeiten, wann immer es möglich ist…. :? :

"Sobald das Gesetz Rechtskraft durch die Unterschrift von Präsident Obama bekommt, würde Resolution Copper sich auf die umfassenden
Umweltvorschriften und Überprüfung der Rechtsvorschriften im National Environmental Policy Act konzentrieren,
wo es breite öffentliche Konsultationen, von Regierung zu Regierung Rücksprachen mit Arizonas Native American Stämmen und
ein umfassendes Bewertungsgutachtens der Kupferabscheidung als vom Kongress erforderlich angesehen, geben wird ",
sagte Projektleiter Andrew Taplin in einer Erklärung vom Freitag.
(Aha ; erst Eigentumsübertragung und danach dann erst die notwendigen Schritte... :idea: :o )

Einige Bewohner im Superior (Superior ist eine Stadt im Pinal County, im Süden des US-amerikanischen Bundesstaates Arizona )
sind gespannt auf einen wirtschaftlichen Aufschwung aus der Mine.
Die Stadt Superior hat im vergangenen Jahr ihrer Unterstützung für die Mine schriftlich widerrufen, da sie sagen,
es brauchte zuvor einer Zusicherung , dass die Stadt aus der Mine wirklich profitiert, d.h. das Arbeitsplätze vor Ort zu bleiben
und dass ihre Wasserversorgungen sicher vor Verunreinigungen bleiben. Sie verlangen schriftliche Zusagen dafür.

KOMPROMISSE

Unterstützer loben nun die Kompromisse in der neuesten Fassung des Gesetzes,
aber Gegner sagen, dass diese Zugeständnisse nicht weit genug gehen.


Die neueste Version sagt, die Resolution Copper muss Umweltstudien durchzuführen, bevor sie das Eigentum an dem Flurstück im Superior bekommen.
Aber die jetzige Gesetzesvorlage gewährleistet noch nicht, dass das Bergbauunternehmen letztlich den Titel für das Land erhält -
unabhängig von den Ergebnissen dieser Studien.

Wenn das Land allerdings immer noch dem Staat gehöre, würden die Bergbau-Projekte abhängig von US Forest Service-Zulassungen sein
und der gesamte Prozess müsste vom National Environmental Policy Act oder der NEPA genehmigt werden.
Gegner sagen, die Rechtsübertragung sollte auf der Genehmigung der Forstbehörde und dem Landwirtschaftsminister, der die NEPA Verfahren durchzuführt, beruhen,
ansonsten sind die Studien "eine Übung in Sinnlosigkeit," lt. Roger Featherstone, Direktor der Arizona Mining Reform Coalition.

Die San Carlos Apachen setzen nun auf das Veto des Präsidenten
( Anmerkung : Da es hier in Verbindung mit Nationalen Verteidigungssache / Material dazu geht,
braucht der Präsident wohl dann hierfür besonders starke Nerven für ein Veto, besonders gegenüber seinen politischen Gegnern…
Ich möchte nicht in seiner Haut stecken..- bzw. eigentlich überhaupt nie, denn was immer er tut; irgendjemand mißverstehts oder verlangt übermenschliches...)

und kündigen weiteren gemeinsamen ( mit anderen Menschen) Widerstand dazu an."

siehe auch in Verbindung zu Artikel :
"Die geplante Rosemont Kupfermine südlich von Tucson ist nicht das einzige Bergbau Kontroverse in Arizona. ":
http://tucson.com/business/local/massive-mine-proposed-at-oak-flat-sacred-tribal-land/article_36556048-ba26-54ba-8445-0ff8b753e29b.html
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3630
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Der NDAA und der Angriff auf den Tonto National Forest

Beitragvon Elk Woman » So 14. Dez 2014, 00:52

Und noch ein weiterer Artikel dazu :

Kongress billigt Land Swap Bill für neue Kupfermine in Arizona

„Über den Gesetzentwurf wurde am Freitag im Rahmen eines Verteidigungsausgaben Paket abgestimmt.
Der Landtausch benötigt noch Präsident Obamas Unterschrift, bevor er in Kraft gesetzt werden kann.
Bevor die Mine öffnen werden kann, muss Resolution Copper auch noch für fünf Jahre zusätzlichen Umweltstudien durchführen.“


http://kjzz.org/content/78172/congress-approves-land-swap-bill-new-arizona-copper-mine


Aktuelle Entwicklungen dazu, erseht ihr auch selber immer auf der Facebooksite :
https://www.facebook.com/pages/Saving-OAK-FLAT-Campground/202998493114242

and :
https://petitions.whitehouse.gov/petition/stop-apache-land-grab/rnMfH0WL
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3630
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Der NDAA und der Angriff auf den Tonto National Forest

Beitragvon Elk Woman » Mo 15. Dez 2014, 17:05

Wichtiges der Arizona Mining Reform Coalition:

(Zur Arizona Mining Reform Koalition gehören Gruppen und Einzelpersonen, die sicherstellen, dass verantwortlicher Bergbau betrieben wird,
der gesunde Gemeinden und eine gesunde Umwelt berücksichtigt und dafür Verantwortung trägt. Und am Ende noch einen Nettogewinn für Arizona bringt.
Die Arizona Mining Reform Coalition erwartet , das die Bergbauindustrie nachher völlig das Gelände bereinigt, völlig im Einklang mit Sicherheitsvorkehrungen
zum Schutz von Arizona, und in einer transparenten und offenen Weise Arizona Bürgern mit interagieren läßt.)


Schreiben an den Präsidenten für ein Veto gegen den National-Defense-Authorization-Act :
http://www.azminingreform.org/content/ask-president-veto-national-defense-authorization-act

“The Great Oak Flat Land Giveaway”:
http://azminingreform.info/content/great-oak-flat-land-giveaway
http://azminingreform.info/sites/default/files/docs/Video%20Interviewees%20Brochure.pdf

und deren Dokument :
“Problems with HR 2509 , a Bill to Trade Away Oak Flat Campground”

http://azminingreform.info/sites/default/files/docs/HR%202509%20factsheet.pdf


und gleichfalls noch mit nachgereicht :
Das Schreiben von der San Carlos Apachen Tribe aus 2011, in Bezug auf Arizona Minen :
http://www.azminingreform.org/sites/default/files/docs/Gosar%20-%20Response%20to%20Introduction%20of%20Legislation%20May%2012%202011052.pdf
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3630
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Projekte, Petitionen, Hilfsaktionen & Aufrufe/Projects, Petitions, Relief Actions & Alerts

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron