Indigene Filme`, Hollywood + Das `wahre.. `Indianerbild ?!




Aktuelle Radio-, Fernseh-, Kino- und Internetprogramme rund um Indianer. Bitte eröffnet für jeden Tipp ein neues Thema.
Radio, TV, cinema, and internet programs related to Native Americans. Please open a new topic for every tip.

Moderatoren: Elk Woman, Bärbel

Indigene Filme`, Hollywood + Das `wahre.. `Indianerbild ?!

Beitragvon Elk Woman » Di 28. Apr 2015, 18:08

Indigenes TV zum kostengebundenen "Hochladen"
( naja, wohl eher was für USA ; aber immerhin ein interessantes Angebot)

http://www.nativeflix.com/
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

von Anzeige » Di 28. Apr 2015, 18:08

Anzeige
 

Re:` Native Flix `- und Net Flix...

Beitragvon Elk Woman » Sa 2. Mai 2015, 13:08

„NativeFlix“: Indigenous TV
hat nichts mit “Net Flix” zu tun :

http://de.wikipedia.org/wiki/Netflix

Zu `NET FLIX` im Moment wohl eher keine Empfehlung :

"Yes, Unsubscribe From Netflix: These Small Steps Matter for Native Self-Esteem"

by Gyasi Ross
01.05.2015

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/05/01/yes-unsubscribe-netflix-these-small-steps-matter-native-self-esteem-160224

"Let me be honest—I LOVE Netflix. I hope Netflix does the right thing! I have had Netflix for years and dig their distribution model
and up until last week's condescension to Native people, I've watched Jack Reacher on Netflix at least once a week for the past year.

But life is full of uncomfortable decisions and those brave actresses and actors literally put their careers on the line for the sake of integrity
Therefore, until Netflix chooses to acknowledge Native voices and meet and confer with members of our community in a public forum,
I'm getting off of Netflix."


"What IS surprising is the lame, condescending and t i r e d excuse provided by Netflix—that, essentially, Native people are “in on the joke.”
This is more troubling than Sandler's idiocy—at least he's staying true to form. Netflix, however,
is breaking new ground and flaunting the sad truth that they don't mind swimming in the water of SO many other patriarchal,
arrogant white folks in relation to Native people—they're talking for us, telling us how we feel."


"First, thank God that there's some from this generation of Native actors and actresses
who are willing to put principle over profit and NOT simply take a check from the most recent despicable depiction of Native people."


"Allison Young, David Hill, Loren Anthony und den anderen Schauspieler, danke,
für Ihre Bereitschaft, ihre Karriere für das Wohl der Ureinwohner Kinder auf`s Spiel zu setzen.

Das waren kleine Schritte in dem großen Plan der Dinge, aber es waren riesige Schritte für das Native Selbstwertgefühl !"



Bezug :

"Native Actors Walk off Set of Adam Sandler Movie After Insults to Women, Elders"

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/04/23/native-actors-walk-set-adam-sandler-movie-after-insults-women-elders-160110


siehe CNN REPORT :
https://www.youtube.com/watch?v=0tOTiFa9q7E
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Indianische Acteure in Hollywood Produktionen

Beitragvon Elk Woman » Di 5. Mai 2015, 22:32

Zur Situation der Indianischen Schauspieler Besetzungen ´in Hollywood Produktionen´ :

"Native actors not finding many roles in Hollywood productions"
http://www.indianz.com/News/2015/017356.asp

"Native American Actors Work to Overcome a Long-Documented Bias"
http://www.nytimes.com/2015/05/05/movies/native-american-actors-work-to-overcome-a-long-documented-bias.html?ref=arts&_r=0


siehe auch

"Hollywood Indianer" ( OT = „REEL INJUN“) :
45302369nx28228/indianer-im-film-movies-creaated-by-or-related-to-native-americans-f19/dokumentarfilme-ueber-indianer-t81.html
(Seite 2)
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Indigene Filme`, Hollywood + Das `wahre.. `Indianerbild

Beitragvon Elk Woman » Sa 9. Mai 2015, 13:47

Es scheint wohl zwischen den Native Actors zu persönl. Streitigkeiten betreffs „der Lächerlichen Sechs“… (The Ridiculous Six)
gekommen zu sein; d.h. es gab Vorwürfe und Drohungen von NA`s gegenüber anderen NA Schauspielern,
d.h. die nicht das Film-Set verlassen haben.

Dazu äußert sich nun Regisseur und Schauspieler Saginaw Grant (Sac & Fox Nation- Oklahoma),
der zu Letzteren gehört, mit einer Botschaft:

„ Wut führt zu nichts ;
„Wenn man weiß wer man ist, kann man nicht gedemütigt werden“


„We all live in this world that is not perfect and everyone one of us will make mistakes as this is human nature.
We must do our best to live a good life and be good to one another.
There is no need to put down others and criticize them just because you do not agree with them.
I am not happy to see many people fighting and this thing called bullying others.
I have others tell me that their life has been threatened and are receiving threatening letters.
I want all of you to remember this. "Live this life to the fullest, do the best you can.
Stay in school finish your educations and help others.

I am especially sending out this message to the many young Native people that I work with everyday and speak with.
Listen to your elders as we have lived this life that many of you will still have to go through.
If you listen (truly listen) you will always retain the positive messages that have been taught to you
and it is this positive message that you can pass on to your own children.

We all have choices to either do good in life or to take another path that are not good for us.
Anger gets you nowhere. With positive thoughts you will be able to accomplish many things and you will be satisfied.
Life is a gift that our creator has given us, respect this gift.

I am here and very proud of my Native people.
I live my life to the best of my abilities and know who I am.
When you know who you are, you will never be humiliated."

—Saginaw Grant-


Actor Saginaw Grant Urges Positivity:
'Anger Gets You Nowhere' :
http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/05/08/actor-saginaw-grant-urges-positivity-anger-gets-you-nowhere-160307

https://www.facebook.com/SaginawGrantOfficialFanPage
https://twitter.com/saginawgrant
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Indigene Filme`, Hollywood + Das `wahre.. `Indianerbild

Beitragvon Elk Woman » Do 14. Mai 2015, 15:44

Anti-Netflix Campaign Is 'Drowning Native Voices'
Says Native Director


Ich glaube, niemand lenkt seine Aufmerksamkeit auf die eigentliche Probleme"
,

sagt Jeff Barnaby, Direktor von 'Rhymes für young Ghouls'.

Er sprach mit Indian Country Today Media Network über die Kontroverse :

z.B. auf die Frage :

"Haben Sie das Gefühl das eine Grenze in der Sandler Darstellung der Ureinwohner überschritten wurde?"

Antwort :

Meiner Meinung nach , „ gibt es keine Linie als Künstler,also als jemand der sich selbst künstlerisch auszudrücken versucht.
In dem Moment, indem sie selbst Beschränkungen für die Art des Ausdrucks festlegen, setzen Sie ihre eigenen künstlerischen Beschränkungen.

Das heißt : Ich denke, dass diese Art von Film millionenfach hergestellt wurde, sowohl satirisch und auch ernst, und alle sind sie falsch!
Es spielt eigentlich keine Rolle, ob sie gut oder schlecht sind, sie sind einfach falsch.
Das ist das Problem; Suche in Hollywood für eine genaue Darstellung!
Es gibt viel zu viele Menschen, die ihre Realität in Bezug auf die Art wie sie sich selbst in ihrem Leben sehen,
so auch ins Kino projiziert sehen wollen. Das aber gibt ein unrealistisches Bild – und :

„ Wir sind auf den Punkt angekommen, das wir denken, dass die ´ Trommel- und Feder-Indianer´,
wie sie in Filmen wie mit ´der dem Wolf tanzt´dargestellt sind,
das wäre ´ was Ureinwohner darstellt`, und das ist nicht der Fall !“


http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/05/13/anti-netflix-campaign-drowning-native-voices-says-native-director-160344
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Indigene Filme`, Hollywood + Das `wahre.. `Indianerbild

Beitragvon Elk Woman » Do 17. Dez 2015, 23:48

VIDEOBOTSCHAFT :
“Respect Our Culture” , Native Actors Who Walked off Sandler's Ridiculous Six Movie Respond


Das Video mit dem Titel "Respektieren Sie unsere Kultur, Respektieren Sie unsere Würde",
öffnet sich mit der schriftlichen Erklärung :
"Am 22. April 2015 ging eine Gruppe von Native American Akteure vom Sett einer Netflix Film-Produktion,
die ihre Kultur falsch darstellen sollte. "

Das Video zeigt danach einige der Ureinwohner Schauspieler, die zu dem Ereignis sprechen.

Der Schöpfer des Videos, der Indigene Filmemacher Roj Rodriguez sagte :

Sandler hat keine Verantwortung für seine Arbeit an dem Film und seine beleidigende Inhalte übernommen.
Er nahm sich den Luxus seine Spuren zu verwischen und Szenen nachträglich wegzulassen
Es gibt aber dokumentierte Nachweis, dass es Szenen, die beleidigend waren.

Er sagte :
„Ich sah den Film. Diese Art von Humor ist einfach so überholt. Es war einfach nicht lustig.
"

Native Schauspielerin und SFVF Mitbegründer Allie Young,
die zum Filmteam gehörte, ist ein Teil des Video-Projekts.
Sie sagte, dass sie keinen Groll auf Sandler hegt, aber dass es sehr wichtig ist ;
eine sehr kraftvolle und positive Botschaft, und dazu in einer positiven Weise, dazu zu senden.#
Sie sei sehr dankbar, dass Roj sie für seine Vision mit auswählte :

"In dem Video gibt es keine Darstellung von Sandler oder dem Produktionsteam des Films.
Stattdessen bezieht es sich auf unsere wichtigste Anforderung:

„Respektieren Sie unsere Kultur, respektieren sie unsere Würde,
weil unsere Menschen, unsere Traditionen und unsere Geschichte schön und heilig sind ".


http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/12/16/video-respect-our-culture-native-actors-who-walked-sandlers-ridiculous-six-movie-respond

https://www.youtube.com/watch?v=GsgpyRCEp8A
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Indigene Filme`, Hollywood + Das `wahre.. `Indianerbild

Beitragvon Elk Woman » Di 29. Dez 2015, 12:52

"This song is for Adam Sandler - love and peace man.
Let us laugh together and be funny together."


Loren Anthony
Native American, Actor, comedian, powerlifter, bodybuilder, Motivator, Trainer and the dude from Bloodline.
Founder of #IronWarrior fitness


Anmerkung :

Loren Anthony, einer der Native Schauspieler, die vom Sett von Adam Sandlers Film ging,
hat einen satirischen Video Spaß mit dem Titel erstellt "Walk Off On You."


"You’re so ridiculous it makes me sad

I wanna laugh with you but your movies are bad

All I wanna do is walk off on you

You’re so out of touch,

It makes my heart ache

Our people shared genocide murder and hate

Oh, all I could do is walk off on you

I’ll burn some cedar for you

Give you some fry bread and roasted corn

I’ll burn some cedar for you

I’ll even let you braid my hair and stay in my home

So let me set the record to help you think

Natives are funny but you let your movie stink

You disrespected our culture

So I walked off on you

I had to walk off on you !"



http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/12/28/native-walk-actor-ridiculous-six-creates-satirical-walk-you-video-162894
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Indigene Filme`, Hollywood + Das `wahre.. `Indianerbild

Beitragvon Elk Woman » Di 12. Jan 2016, 00:16

Auch das ist Hollywood
( mit einer schon längeren Tradition von mutigen, solidarischen Schauspielern)


Leonardo DiCaprio, der den diesjährigen Golden Globe entgegennahm für die Beste Leistung eines Schauspielers
in einem Kinofilm, d.h. für seine Rolle in dem Spielfilm „Revenant“ ( Der Rückkehrer) von Alejandro G. Iñárritu,
nahm sich nach der anfangs ´üblichen´ Hollywood Dankesrede, dann die Zeit ; um der am Film beteiligten indigenen Gemeinschaft zu danken.

Zitat :

"Schließlich möchte ich diesen Preis mit allen Menschen der First Nations die in diesem Film dargestellt wurden
und all den indigenen Gemeinden in der ganzen Welt teilen.

Es ist Zeit, dass wir Ihre Geschichte erkennen, und dass wir Ihre indigene Gebiete und die Menschen die diese nutzen,
vor Unternehmensinteressen schützen.

Es ist Zeit, dass wir ihre Stimme hören und diesen Planeten für künftige Generationen schützen. "



http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2016/01/11/dicaprio-shares-golden-globe-covenant-first-nations-people-163030

siehe auch:

https://www.youtube.com/watch?v=Kh4Uo27IqKM

http://www.people.com/article/the-recvenant-leonardo-diacpario-son-interview

http://www.latimes.com/entertainment/movies/la-et-mn-duane-howard-revenant-20151231-story.html


Hinweis zum `Wahrheitsgehalt des Filmes`:

Übrigens ist es ein Spielfim, „ der auf einer von Legenden durchzogenen History basiert und daher natürlich keine original wahrheitsgemäße Erzählung
sein kann, zumal es keine Aufzeichnungen diesbezgl. gibt, nur Sensationsmeldungen und Legenden aus der Zeit. "

Hier übrigens in dem Link so gefunden :
http://www.historyvshollywood.com/reelfaces/revenant/

Über die „wahre Legende“ von Hugh Glass :
Wenig ist bekannt über das Leben um 1823 und den Bären Angriff auf den echten Hugh Glass bekannt. Meist sind es Vermutungen,
einschließlich seiner Heirat mit einer Indianerin, nachdem er einige Jahre bei den Pawnee-Indianern lebte.
Als seiner Legende erwuchs auch seine kunstvollen Hintergrundgeschichte !

Wir wissen, dass Glass ein erfahrener Grenzer (Trapper) war und ein erfahrener Jäger, aber wo und wie er diese Talente erworben hat,
sind reine Vermutungen.
Bekannt ist, dass das Geschehen mit dem Bärenangriff im Sommer 1823 stattfand, 5 Monate nachdem sich Glass einer South Dakota Trapper Expedition
(finanziert Major Andrew Henry und William Henry Ashley) anschloss, als sie unerwartet am Ufer des Missouri River auf eine Grizzlybärin und ihren zwei Jungen stießen,
die sofort angriff.
Die Geschichte von dem Bären-Angriff erschien erstmals 1825 öffentlich in einer Philadelphia Literaturzeitschrift, von einem Anwalt vor Ort geschrieben,
auf die Suche nach literarischen Erfolg.

Es verbreitete sich in den Vereinigten Staaten in Zeitungen und anderen Fachzeitschriften schnell zu einer Frontier Legende.
Glas Geschichte wurde 1915 in dem Poem "The Song of Hugh Glass" von John Neihardt und mindestens in einem halben Dutzend Büchern verabeitet.
Der irische Schauspieler Richard Harris porträtiert Glass in dem 1970 Film „Man in the Wilderness“ .

Das wenig was über den späteren Jahren Hugh Glass bekannt ist, ist das er als Jäger an der Mündung des Yellowstone River (Nähe Fort Union) lebte.
Später soll er laut einem Bericht im Milwaukee Journal mit zwei Begleitern nach Fort Cass gegangen sein um Bären auf dem Yellowstone zu jagen,
und als sie den Fluss auf dem Eis überquerten sollen alle drei von einer Kriegsergruppe von 30 Aricaras erschossen wurden sein. "

e.
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Indigene Filme`, Hollywood + Das `wahre.. `Indianerbild

Beitragvon Elk Woman » Fr 15. Jan 2016, 15:59

Noch eine Info zum Film ( Revenant) :

"Arikara man was technical adviser for ‘The Revenant’ "


Artikel :
http://www.nativetimes.com/index.php/life/people/12607-arikara-man-was-technical-adviser-for-the-revenant


Inhalt :

Loren Yellow Bird Sr., kultureller Ressource-Interpreter und Park Ranger ( Fort Union National Historic Site ; südwestlich von Williston),
war technischer Berater für den Film.

L. Y. Bird ist ein Mitglied der Arikara Stammes.
Er verbrachte den Großteil seiner Jugend im Homeland der Arikara und hat einen College-Abschluss in Geschichte und Anthropologie.

Yellow Bird´s Stimme wurde im Film verwendet, weil er Arikara spricht.

Er hat auch Kostüme, Schlachten und eine Reihe anderer Produktteile des Filmes überwachend beraten.
(Yellow Bird war bei den Dreharbeiten im September, Oktober und November 2014 und dann wieder im Jahr 2015
im Januar und Februar und erneut im Juli ständig dabei ).
Er nahm auch zuhörend bei den Bearbeitungs- Sitzungen für Französisch-Lautsprecher teil und war auch dazu noch maßgeblich
bei anderen Indian. Sprachen beteiligt.

Während der Dreharbeiten arbeitete Yellow Bird eng mit DiCaprio zusammen
Zu dem er sagte : "Er war sehr professionell," und hatte auf jeden Fall ein Interesse an der Kultur un der Geschichte.
Er sympathisierte vor allem mit der Geschichte in Bezug auf die Kultur der Ureinwohner. "

Die drei verknüpften Stämme ( the three tribes comprising the Three Affiliated Tribes on the Fort Berthold Reservation)
haben auch noch andere Verbindungen zu dem Film :
Forrest Goodluck, 17, von Albuquerque, New Mexico, der ein eingeschriebene Mitglied der drei verknüpften Stämme
und auch ein Mitglied der Navaho und Tsimshian Stämme ist, spielt Glass ‘Sohn Hawk im Film.


siehe auch den Artikel zum Film : :!:

http://www.ssninsider.com/how-the-revenant-teams-mission-for-native-american-authenticity-created-its-stunning-look/
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Indigene Filme`, Hollywood + Das `wahre.. `Indianerbild

Beitragvon Elk Woman » Di 19. Jan 2016, 13:59

Wo sind die TV Shows im Homeland (USA) der Indianer, die ihnen gewidmet sind?

On television screens, American Indian characters are virtually invisible.

„Auf Fernsehbildschirmen, sind indianische Charaktere praktisch unsichtbar.
(Trotz der jüngsten TV Vielfalten, werden die Ureinwohner ´als Ganzes/ Volk / Völker,
in den Vereinigten Staaten noch immer weitgehend als einzelne Nebenakteure auf dem Bildschirm gezeigt.

Eigene Serien und Sitcom´s zu bekommen, hat es wohl Anfänge gegeben („The Red Road “/ „Frybread“/ "Black Stone").

45302369nx28228/indianer-im-film-movies-creaated-by-or-related-to-native-americans-f19/tv-serie--und-quotthe-red-road-und-quot-t1418.html
45302369nx28228/radio-tv-kino-cinema--und-amp-internet-f4/fernsehserie-ueber--und-quotleben-im--reservat-und-quot-blackstone-t1476.html

Es gibt inzwischen erfolgreiche, eigene Fernsehkanäle :

http://fnx.org/
http://rednationtv.com/about/

Aber dringend benötigt werden TV Serien, welche die Ureinwohner in den Fokus stellen !


Zitat :

„With stakes that high and a constantly evolving TV landscape, the time is ripe for a television show centered around American Indians,
in front of and behind the screen. It's just a matter of when.
Which major network will take the plunge and greenlight a series so Native children can finally see themselves reflected on the small screen?”


"I think it's going to happen, but it's going to have to come from Native writers,"

Michael Horse says. "You don’t need a big star; you just need a good story."



http://mashable.com/2015/03/24/american-indians-tv/

-------------------------------------------------

Wichtiger Nachsatz:

Wie @ Ellen im nachfolgenden Hinweis auf die kanadischen Fernsehproduktionen hinweist,
(mir waren diese auch nicht bekannt),gibt es da wohl in der Beziehung schon gute Erfolge!

big_ok

Daher hier den erst oben mit genannten TV Sender verlegt:
http://aptn.ca/

zzgl. dieses `Fundstück`dazu:
http://www.serienjunkies.de/news/mohawk-girls-kanadische-sender-bestellen-44128.html
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4720
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Radio, TV, Kino/Cinema & Internet

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron