Traditionelle Naturmedizin wiederentdeckt




Indianische Medizin, Landwirtschaft, Jagd, Baukunst etc.
Native American medicine, farming, hunting, architecture, etc.

Moderatoren: Elk Woman, Bärbel

Traditionelle Naturmedizin wiederentdeckt

Beitragvon Elk Woman » So 29. Mär 2015, 14:18

Ein Themenbeitrag, der sich übergreifend auf alte Haus- und Naturmedizin
auch hier in Europa bezieht.



Natürliche Schmerzlinderung:

„9 Alternativen zu Ibuprofen, Paracetamol oder Aspirin“

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2014/06/23/natural-pain-relief-9-alternatives-ibuprofen-acetaminophen-or-aspirin-155438

Wenn Menschen kleinere Kopfschmerzen, Muskelverspannungen oder andere Schmerzen haben,
greifen sie oft gleich zu pharmaz. Medikamenten, wie Ibuprofen und Paracetamol.-
Aber die regelmäßiger Einnahme von solchen Medikamenten können lt. neusten Forschungen auch
zu langfristigen Nebenwirkungen führen, wie Darmschäden, Leberversagen etc.

Es gab und gibt sie noch :

"Alternative, natürliche Heilmittel gegen Schmerzen, bevor man zu Pillen greift..."

1. - Ginger (Ingwer)

„Die starke entzündungshemmende Ingwerwurzel ist effektiver wie Ibuprofen zur Schmerzlinderung,
wie in einer 2013 Studie in der Zeitschrift Arthritis veröffentlicht wurde.
Die Studie ergab, dass Medikamente wie Tylenol oder Advil die Bildung von entzündungshemmenden Verbindungen blockieren. Ginger jedoch "blockiert die Bildung von den entzündlichen Verbindungen Prostaglandinen und Leukotrienen, und hat auch eine antioxidative Wirkung auf bestehende Entzündungen und Säuren in der Flüssigkeit der Gelenke ".

(Anmerkung : Ich selbst habe schon gute Erleichterung bei Übelkeiten durch kauen von kleinen Ingwerstücken damit erzeugt. Das mit dem Einfluss auf Gelenkschmerzen wußt ich noch nicht; muß ich sofort ausprobieren)

2. - Kurkuma

„Dieses unverwechselbare Currygewürz besitzt entzündungshemmende- und soll sogar Anti-Krebs-Eigenschaften besitzen. Es verbessert die Durchblutung und verhindert Blutgerinnung. Kurkuma hat den Wirkstoff Curcumin, der beide Enzyme im Körper, die Entzündungen verursachen, beeinflusst.“

3. - Capsaicin

„Dieses topische Heilmittel kommt von den Chilischoten und reduziert Nerven-, Muskel- und Gelenkschmerzen. Erhältlich in Gel- oder Creme Form, kann es drei bis vier Mal täglich angewendet werden.“

4. - Baldrian-Wurzel

" Baldrianwurzel hilft bei Schlaflosigkeit, Anspannung, Reizbarkeit, Stress und Angst.
Durch Verringerung der Nervenempfindlichkeit, lindert es Gefühle von Schmerz.
Trinken Sie eine Tasse Baldrian Tee, auch zur Schmerzlinderung von Muskelschmerzen.

5. - Magnesium

„Magnesium Ergänzungen können Schmerz von Migräne, Muskelkrämpfen und Fibromyalgie eindämmen. Schwerer Alkoholkonsum führt zu Magnesium Mangel. Die Lebensmittel mit höchsten Magnesiumanteil sind onnenblumenkerne und Kürbiskerne.“

(Anmerkung : Persönliche gute Erfahrungen bei Muskelkrämpfen, d.h. 1 Magnesiumtablette in 1 Wasserglas, hilft sofort)


6.- Cats Claw

„Katzenkralle, eine Wald-Rebe aus dem Amazonas-Regenwald und anderen Orten in Südamerika, enthält entzündungshemmendes Mittel gegen die Produktion des Hormons Prostaglandin, was zu einer Entzündung beiträgt und Schmerzen im Körper erzeugt. (Halten Sie sich an den vorgeschlagenen Dosierung, um Durchfall zu vermeiden: 250 bis 1000 mg Kapseln 1-3 mal täglich).“

7. - Boswellia

„Allgemein bekannt als indischer Weihrauch bekannt(es gibt auch eine afrikanische Art..) ,
enthält Boswellia aktiven Komponenten von Harz, die Entzündungen und Schmerzen reduzieren.
Es kann als Ergänzung genommen werden, aber auch äußerlich angewandt.“

8. - Weiße Weidenrinde

„Das ursprüngliche Aspirin enthält Salicin der weiße Weidenrinde. Synthetisch hegestellt kann es den Magen reizen, aber natürliche weiße Weidenrinde ist bei der Linderung von Schmerzen, Entzündungen und Fieber wirksam. (Die empfohlene Dosis beträgt 1 bis 2 Pipetten voll von weißer natürlicher Weidenrinden-Tinktur täglich.)“

9. - Ätherische Öle

„Halten Sie ätherische Öle in der Hand und zerreiben sie diese, wie z.B. Kamille, Lavendel oder Salbei.
Im Schläfenbereich, der Brust oder schmerzender Gelenke entspannt das die Muskeln und beruhigt den Geist .
Aromatherapien davon, lindern Stress-, der oft die Wurzel unserer Schmerzen ist.“



Anmerkung

Siehe auch unsere ähnlich gelagerten Themen hier :


45302369nx28228/ueberliefertes-indianisches-wissen-und-vergleich-mit-europaeischen-kulturen-und-religionen-traditional-knowledge-of-native-americans-in-comparison-with-european-cultures-and-beliefs-f40/nutzpflanzen-nordamerikas-t1057.html

45302369nx28228/ueberliefertes-indianisches-wissen-und-vergleich-mit-europaeischen-kulturen-und-religionen-traditional-knowledge-of-native-americans-in-comparison-with-european-cultures-and-beliefs-f40/heilpflanzen-der-indianer-t65.html
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4738
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

von Anzeige » So 29. Mär 2015, 14:18

Anzeige
 

Re: Traditionelle Naturmedizin wiederentdeckt

Beitragvon Elk Woman » Do 20. Aug 2015, 14:17

Sweetgrass als Moskito-Abwehrmittel:

„Forschung bestätigt Ureinwohner Wissen “



ICTMN Staff /
19.08.2015


„Die Verwendung von Sweetgrass, um die Mücken fern zu halten, ist nichts Neues für Native Americans.

Die duftende, heilige Pflanze spielt auch eine wichtige Rolle bei NA Zeremonien und wird oft in Schwitzhütten verwendet.

"[Sweetgrass] verströmt einen süßen Duft, der Moskitos abstößt," bestätigt nun auch Charles Cantrell, Ph.D., in einer Pressemitteilung,
in Bezug auf bei ihnen neuste... Forschungs Erkenntnisse.

"Charles Cantrell ist glücklich, bewiesen zu haben, dass sie " Bestandteile, die bekannt sind um als Insektenabwehrmittel wirken,
in diesem Volksheilmittel gefunden zu haben“, und damit auch den wissenschaftl. Beweis für das Ureinwohner- Volkswissen aufzeigen zu können.

Die Forscher werden ihre Ergebnisse auf dem 250. National Meeting & Exposition der American Chemical Society, am Donnerstag, 20. August, präsentieren.“


http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/08/19/sweetgrass-mosquito-repellent-research-catches-native-knowledge-161440

Pressemitteilung :
http://www.acs.org/content/acs/en/pressroom/newsreleases/2015/august/sweetgrass.html



Dazu auch ein Artikel von 2013 :

„ Es riecht wie Erfolg: Wie ein Sweetgrass Unternehmen wächst.“

"Seit Toni McClue eine Chippewa-Cree ( Turtle Mountain), vor drei Jahren (also im Jahr 2000) Sweetgrass Produkte auf dem Markt brachte,
hat sie eine eigene Anhängerschaft gesammelt.

Sweetgrass gilt als eine heilige Pflanze in ganz vielen Gebieten von IndianCountry und wird bei Gebeten und Zeremonien verwendet.

Leider kommt Sweetgrass nicht mehr so reichlich wie einmal vor, aufgrund von Änderungen in der landwirtschaftlichen Praxis,
mehr Verbauung und verschiedenen anderen Aktivitäten.
Aber für diejenigen, die Sweetgrass anbauen, ist der Markt größer geworden.

Zu Toni McClue ´s Kunden gehören Krankenhäuser, das Landwirtschaftsministerium in Montana,
und das Montana State Gefängnis, wo Ureinwohner es für religiöse - und für Heilzwecken verwenden.“

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2013/09/30/scent-success-sweetgrass-business-grows-151496

siehe auch :
http://www.nativenaturals.com/
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 4738
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Überliefertes indianisches Wissen und Vergleich mit europäischen Kulturen und Religionen/Traditional Knowledge of Native Americans in comparison with European Cultures and Beliefs

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron