KLIMA, UMWELT- und Naturschutz




Initiativen und Investitionen in IndianCountry

Moderatoren: Elk Woman, Bärbel

Re: KLIMA, UMWELT- und Naturschutz

Beitragvon Elk Woman » Sa 6. Dez 2014, 16:49

KLIMASCHUTZPROGRAMME

Zwei Native Stämme gehören zu den 16 Gemeinden in den USA,
die von Präsident Barack Obama am 3. Dezember für ihre Klimapolitik auszeichnet wurden :


Die Blue Lake Rancheria Tribe of California und der Sault Ste. Marie Stamm der Chippewa-Indianer
zeichneten sich jeweils für eine Vielzahl von Anstrengungen bei der Prävention, der Vorbereitung und Anpassung an den Klimawandel aus.
(Sie haben ihr Schwachstellen aufgezeigt und Aktionspläne zu deren nachhaltiger Minimierung erstellt)

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2014/12/05/obama-names-two-tribes-among-16-climate-action-champions-nationwide-158145.

Siehe auch :

http://www.whitehouse.gov/the-press-office/2014/12/03/fact-sheet-16-us-communities-recognized-climate-action-champions-leaders

http://www.bluelakerancheria-nsn.gov/govLawEnviroPro.html
http://www.saulttribe.com/newsroom/2056-white-house-recognizes-sault-tribe-as-climate-leader-2

und auch :

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2013/05/24/ten-tribes-receive-department-energy-clean-energy-technical-assistance-149472
http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2014/12/02/meet-doe-tribal-energy-expert-david-conrad-158081
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3714
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

von Anzeige » Sa 6. Dez 2014, 16:49

Anzeige
 

Re: KLIMA, UMWELT- und Naturschutz

Beitragvon Elk Woman » Di 25. Aug 2015, 14:13

„Brände, Dürre, schmelzende Gletscher…“:

Amerika sucht Lösungen unter den ersten Völkern des Kontinents,
gegen die Auswirkungen von Dürre und zunehmende Landfeuer, etc.


bia.gov.- ClimateChange :

http://www.bia.gov/WhoWeAre/BIA/climatechange/index.htm

Und die Tribal Klimaexperten hoffen,
dass wir nicht den ´Kipp-Punkt´ überschreiten..! :idea: :!:


ICTMN vom 24.08.2015
http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/08/24/fires-drought-melting-glaciers-tribal-climate-experts-hope-we-havent-passed-tipping-point

NA - Wissen und Initiativen :
http://indiancountrytodaymedianetwork.com/tags/traditional-knowledge
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3714
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: KLIMA, UMWELT- und Naturschutz

Beitragvon Elk Woman » Mi 26. Aug 2015, 16:29

Video: 6 Native Voices Speaking Out for Mother Earth
by Konnie LeMay
25.08.2015

Auszug / Zitat :

„Es heißt : ´Redet die Wahrheit an die Macht´,
und so benutzen häufig Ureinwohner Leute ihre Stimmen, um im Namen von Mutter Erde zu sprechen.

Es ist nicht so, dass alle Ureinwohner sich bei jedem Umweltthema einig sind,
deshalb bleibt es oft bei den engagierten Jugendlichen - und den Alten hängen, diese Probleme anzugehen
und die Aufmerksamkeit auf die Dinge zu lenken,
die das Land, das Wasser und die Luft für diese Generation und die Generationen der Zukunft schaden könnten.

Wir können nicht mit einer Stimme sprechen, aber wir müssen uns zu Wort melden.
Wir hoffen, dass diese fünf Videos Sie auch dazu begeistern könnten, Ihre Stimme zu finden.“

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/08/25/video-6-native-voices-speaking-out-mother-earth-161497
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3714
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: KLIMA, UMWELT- und Naturschutz

Beitragvon Elk Woman » Do 24. Sep 2015, 23:22

'Archipelago of Hope' Book Project Shares Indigenous Peoples' Stories of Climate, Resilience

"Archipel der Hoffnung" Buchprojekt -
zum Thema, wie die Indigene Völker mit dem sich schon abzeichnenden Klimawandel umgehen.


by Terri Hansen
24.09.2015


"Um die Bedeutung der Entwicklungen dieser Kima-Änderungen wirklich zu verstehen, muss die Welt beginnen,
größere Aufmerksamkeit auf die Erfahrungen jener Völker zu legen, für die der Klimawandel schon längst Realität des täglichen Lebens geworden ist."

“We have the knowledge that can contribute to finding solutions to the crisis of climate change.
But if you aren't prepared to listen, how can we communicate this to you?”


"Wir haben das Wissen, um bei der Suche nach Lösungen für die Krise des Klimawandels beitragen zu können.
Aber wenn Sie nicht bereit sind zuzuhören, wie können wir diese Ihnen unterbreiten ?"


(Marcos Terena, Xane- Führer, Brasilien)



http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/09/24/archipelago-hope-book-project-shares-indigenous-peoples-stories-climate-resilience-161858

https://www.facebook.com/ArchipelagoHope
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3714
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: KLIMA, UMWELT- und Naturschutz

Beitragvon Elk Woman » So 27. Sep 2015, 14:23

Überarbeitungsvorschlag der EPA zum Clean Water Act
bzw. Vereinfachung der Autonomen Befugnisse entsprechend den TAS Anforderungen


"Die Mehrheit der indianischen Reservate verfügt nicht über die Wasserqualitätsnormen im Rahmen des Clean Water Act´s (CAA),
d.h. um die menschliche Gesundheit und die Umwelt zu schützen.
Nur 40 von über 300 föderativ anerkannte Stämme haben einen Nachweis zur Erlangung einer Genehmigung der EPA,
um in einer Weise ähnlich der „ TAS“ behandelt zu werden:

Hinweis zu TAS : Mehrere Bundesumweltgesetze durch eine Autorisierung der EPA,
berechtigten staatlich anerkannte Indianerstämmen in ähnlicher Weise wie ein Staat
die Durchführung und Verwaltung bestimmter Umweltprogramme zu behandeln.
Die EPA hat dazu Regelungen erlassen und erstellt Anleitungen und Strategien, um den Stämmen
die Implementierung und Verwaltung von bestimmten regulatorischen Programmen zu erleichtern
.

http://www.epa.gov/tribal/laws/tas.htm

Daher schlägt die EPA vor, das Wasserqualitätsnormen Programm und weitere Clean Water Act Regulierungsprogramme zu rationalisieren,
d.h. das, was für die Stämme in Bezug auf die TAS gilt.

Der Vorschlag würde die Belastung für die Antragsteller Stämme reduzieren und den kooperativen Föderalismus von Stammes Beteiligung
an dem Schutz der der Wasserqualität in den Reservatsländereien erleichtern, wie es vom Kongress gefordert wird.

Während es Stämme gibt, die diese Neufassung des Clean Water Acts ob der Kostenaufwandes und Aufwands-Vereinfachung begrüßen,
regt sich bei anderen Stämmen der Widerstand, weil diese befürchten das ihre Rechte und die Qualitätsbestimmungen beschnitten werden".

http://www.indianz.com/fr/2015/08/07/revised_interpretation_of_clea.asp
http://www.gpo.gov/fdsys/granule/FR-2015-08-07/2015-19351

(Rechtliches :http://web.wmitchell.edu/law-review/wp-content/uploads/2015/03/6.-Maccabee-Website.pdf)
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3714
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: KLIMA, UMWELT- und Naturschutz

Beitragvon Elk Woman » Mo 28. Sep 2015, 23:29

Shell stoppt Ölbohrungen in Alaska

Aktuelle Meldung vom 28.09.2015

http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2015-09/arktis-projekt-shell-oelbohrungen

Originalmeldung :

http://www.shell.com/global/aboutshell/media/news-and-media-releases/2015/shell-updates-on-alaska-exploration.html

„Shell plant in absehbarer Zeit keine Bohrungen vor den Küsten von Alaska durchzuführen.
Das gab das Unternehmen am 28.09.2015 bekannt.


Shell hat bei Bohrungen in diesem Sommer zwar Hinweise auf Öl- und Gasvorkommen etwa 150 Meilen von Barrow, Alaska, entfernt,
in rund 150 Fuß Wassertiefe gefunden. Jedoch reichen diese nicht aus, um weitere Exploration dort zu rechtfertigen.
Die Quelle wird deshalb in Abstimmung mit der US-Regierung versiegelt und verlassen.“

“Das Shell Alaska-Team hat sicher und gut gearbeitet“, äußert sich Marvin Odum, Director - Shell Upstream Americas.
„Shell sieht nach wie vor ein wichtiges Explorationspotential in dem Bassin, und das Gebiet ist von wichtiger strategischer Bedeutung
für Alaska und die USA. Dennoch war das Ergebnis der Probebohrungen enttäuschend.“

„Weitere Bohrungen sind Offshore Alaska in absehbarer Zukunft nicht geplant.
Diese Entscheidung spiegelt zum einen das Ergebnis der Probebohrungen wieder, zum anderen die immensen Kosten des Projekts
sowie das herausfordernde Genehmigungsumfeld vor der Küste Alaskas.“

„Das Unternehmen erwartet, dass diese Bekanntmachung finanzielle Belastungen mit sich bringen wird:
Der Abbruch des Projekts wird mit etwa drei Milliarden US-Dollar beziffert, weitere 1,1 Milliarden US-Dollar werden für künftige Vertragsverpflichtungen
erwartet. Weitere Details dazu wird Shell bei der Bekanntgabe des Ergebnisses für das dritte Quartal 2015 nennen.

Mitarbeiter und das technische Equipment werden aus der Tschuktschensee abgezogen.“


:good-morning-smiley-emoticon:
e.
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3714
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: KLIMA, UMWELT- und Naturschutz

Beitragvon Elk Woman » Sa 12. Dez 2015, 23:59

Ein „Anfang“ in letzter Minute, oder wieder nur eine allgemeine Absichtserklärung..?
Staaten beschließen erstmalig einheitlich einen Weltklimavertrag:

„Mit minutenlangem Applaus, mit Tränen und Umarmungen haben die Delegierten beim Klimagipfel 2015 in Paris
den Beschluss des Abkommens gefeiert.“

„Umweltverbände beurteilten den Vertrag fast einhellig positiv, riefen aber auch zu raschem Handeln auf,
um die darin definierten Ziele zu erreichen.“

https://www.tagesschau.de/newsticker/klimakonferenz-171.html


Alles jubelt und nur der Allgemeinbürger und die unmittelbar Betroffenen sind immer noch kritisch,
d.h. ´was hinter einer Einigung steht´.., die doch seit 1992 nicht zu einer wirklichen „Einsicht“ führte…

https://www.greenpeace.de/themen/klimawandel/klimaschutz/internationale-klimakonferenzen


Ernüchtendes Fazit im verhaltenen Jubel .. :

"Das Schicksal der Erde" hängt also immer noch davon ab,
wie schnell und wie umfassend die beschlossenen Maßnahmen umgesetzt werden…!“
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3714
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: KLIMA, UMWELT- und Naturschutz

Beitragvon Elk Woman » So 13. Dez 2015, 00:09

Aktuelles zum TTIP

...und auch Neues ( oder nicht...) zum zähen Ringen um das Freihandelsabkommen;
was heute auch geschlossen bei den "Sozialdemokraten.." durchgewinkt wurde,
"trotz Skeptiker, No der Bevölkerung und heimischen Wirtschaft, etc...."

Aber man verspricht sich ja genseitig genug Einflussnahme mit Blick auf die eigenen staatlichen Rechte
und demokratischen Errungenschaften vergangener Jahrzehnte...;
wobei das "wie" wiedermal außen vor bleibt..???? big_denken

e.



siehe auch "TTIP Recherche - Von Nafta lernen ":

http://www.sueddeutsche.de/politik/freihandel-von-nafta-lernen-1.2075811


Infos und ` alle` Meinungen (und Hintergründe..) dazu,
noch einmal hier :


http://www.welt.de/wirtschaft/article144977610/USA-fuerchten-Eingriff-in-nationale-Souveraenitaet.html

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article147296208/Deutschland-braucht-TTIP-jetzt-mehr-denn-je.html

von den Nachbarn :
http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/newsletter/4860113/Hormonfleisch-wird-den-Markt-fluten-wenn-TTIP-kommt


TTIP kurz noch einmal ´ganz einfach..´ erklärt :
https://www.youtube.com/watch?v=sU3Opm3NUn0
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3714
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: KLIMA, UMWELT- und Naturschutz

Beitragvon Elk Woman » So 13. Dez 2015, 14:23

Klimabkommen - Paris 2015 :

Kommentar zur Erklärung `wieviel das Abkommen bedeutet"

http://www.tagesschau.de/ausland/klimaabkommen-107.html
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3714
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: KLIMA, UMWELT- und Naturschutz

Beitragvon Elk Woman » Di 15. Dez 2015, 00:20

Anishinabek youth: Children’s Climate Change Conference

Assembly of First Nations

https://www.youtube.com/watch?v=FQuIlAhf6c8
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3714
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Wirtschaft, Gesundheit, Bildung, Soziales und Selbsthilfe

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron