Programme für JUGEND / BILDUNG / GESUNDHEIT / SOZIALES




Initiativen und Investitionen in IndianCountry

Moderatoren: Elk Woman, Bärbel

Re: Programme für JUGEND / BILDUNG / GESUNDHEIT / SOZIALES

Beitragvon Elk Woman » Mi 25. Nov 2015, 16:56

WORUM es "eigentlich" geht :

Erschreckende Beispiele (hier schon in anderen Threads mit gepostet):

Im April zeigte sich das Pine ridge Reservat erschrocken über rassant zunehmende Selbstmordraten
bei Kindern und Jugendlichen :

http://www.colorlines.com/articles/racism-core-native-teen-suicides-pine-ridge

Im Oktober hatte eine Kettenreaktion von Selbstmorden junger Menschen ein
Alaska Dorf in Trauer versetzt:

http://www.nativetimes.com/index.php/life/people/12234-trio-of-suicides-leaves-alaska-village-in-grief
---------------------------------------------

Und nun diese Meldung :

„Pine Ridge Reservat verliert Finanzierung für ihr Suizidpräventions Programm“
- 23. November 2015 -
( Associated Press )


Vorliegende Aussagen dazu :
Pine Ridge, SD (AP) –

Das einzige Suizidpräventions Outreach-Programm auf dem South Dakota Indianer-Reservat, wo mindestens 20 Personen
sich in diesem Jahr getötet haben,
wird im Dezember wegen des Mangels an Finanzierung beendet werden, so die Aussagen der Stammes-Beamten am vergangenen Freitag.

Eine Bundesbehörde verweigerte der Oglala Sioux Tribe auf Grundlage ihrer Bewerbung , fünf weitere Jahre Finanzierung des Programms.

Eine Kopie welche der The Associated Press erhielt, zeigt auf, dass der Stamm mehr als $ 3,6 Millionen für ein überarbeitetes Programm veranschlagt.
Allerdings bewertet die Bundesbeamten dieses Konzept als schlecht.

Die Drogen-und Mental Health Services Administration gab der Tribes die Möglichkeit dazu Änderungen vorzunehmen,
aber die Stammes Beamten sagten, dass sie die Absage Wochen zu spät erhielten.

Der Sweetgrass-Programm, dass seit drei Jahren läuft, kostet etwa $ 480.000 pro Jahr.

Yvonne "Tiny" DeCory, eine Suizid- Prävention Outreach-Mitarbeiterin, bittet von der Bundesagentur eine Erweiterung des
derzeitigen Zuschuss für den Stamm bis zu etwa $ 200.000 aus nicht verwendeten Mittel zu genehmigen.

Im Rahmen des Programms, arbeiten Streetworker an einer Hotline, um auf Notfall-Selbstmord Anrufe rund um die Uhr zu reagieren
und an Suizidpräventions- Ausbildung an Schulen.
Die Streetworker helfen auch Menschen die Selbstmordversuche unternommen haben, d.h. sie begleiten sie in die Notaufnahme,
besuchen sie in der Psychiatrischen Abteilung des Krankenhauses und manchmal fahren sie selbst dann Familienmitglieder zu Besuch.

Das Programm hilft auch Familien, deren Angehörige sich umgebracht haben.

"Das ist sehr frustrierend, weil wir in einem Ausnahmezustand sind", sagte DeCory.
"Wir sind Nummer 1 in Selbstmorden in ganz Indian Country".

Zu den Schwächen die die Bundesagentur auch an dem eingereichtem Plan der Tribes aber fand, war :
Das es nicht ihren Plan für die Erhaltung und / oder Verbesserung der Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Dienstleistungen beschrieb,
d.h. wofür die Kosten über die gesamte Lebensdauer des Zuschusses dann auch wirksam werden..".
Die schwerwiegendste Kritik in Bezug auf Leistungsmessung der Agentur war gemäß ihren Aussagen, das die Anwendung " nicht beschreibt,
wie zur Erreichung der Ziele aussagekräftige Ergebnisse für die Gemeinschaft produziert werden."..
________________________________

Selbstmord war ein anhaltendes Problem auf dem Reservat in den letzten Jahren und eine Reihe von jüngsten Todesfälle unter Jugendlichen
hat besonders die verarmte Gemeinschaft erschüttert.

Stammesführer, Schul- Beamte, Schüler und Eltern verweisen auf eine Vielzahl von Problemen, einschließlich Mobbing auf Social Media
und in der Schule, unruhigem Familienleben und ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit , wegen des Mangels an wirtschaftlichen Chancen
und der hohen Arbeitslosigkeit.

Irgendwo zwischen 16.000 und 40.000 Mitglieder der Oglala Sioux Tribe leben auf dem Reservatsland.
Mit mehr als 2 Millionen Acres ist die Reservierung unter dem landesweit größten angesiedelt. Sie umfasst den Kreis
mit der höchsten Armutsrate in den USA, und einige der schlechtesten Raten von Alkoholismus und Drogenmissbrauch, Gewalt und Arbeitslosigkeit.

Fast 1.000 Selbstmordversuche wurden auf dem Reservat zwischen 2004 und 2013 erfasst.

US Rep. Kristi Noem,die am Freitag in Pine Ridge war, speziell zur Selbstmordkrise, sagte, dass ihr Büro die Bundesagentur bitten
wird den Antrag auf Verlängerung dem Stamm zu gewähren.
"Wir werden sehen, was wir tun können, um ihnen zu helfen das sie die Genehmigung bekommen, und dann denke ich,
müssen wir den Zuschuss erneuern. "

DeCory sagt, sie wird auch weiterhin Sozialarbeit leisten, auch ohne Bezahlung.
"Unsere Kinder sind in einer Krise; unsere Kinder nehmen sich ihr eigenes Leben "
,
sagte DeCory und kämpft mit den Tränen.

"Dies ist nicht nur ein Job."


http://www.nativetimes.com/index.php/life/health/12444-reservation-loses-funding-for-suicide-prevention-program


siehe auch dazu :

45302369nx28228/die-indianer-native-americans-f39/die-neue-verantwortung-t239.html


e.
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3667
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

von Anzeige » Mi 25. Nov 2015, 16:56

Anzeige
 

Re: Programme für JUGEND / BILDUNG / GESUNDHEIT / SOZIALES

Beitragvon Elk Woman » Sa 23. Jan 2016, 15:38

Dreamstarter-Programm

Running Strong for American Indian Youth

Durch das Dreamstarter Programm werden fünfzig x $ 10.000 Stipendien für die nächsten fünf Jahre vergeben werden,
um die Träume der Ureinwohner Jugend in ihren Gemeinden zu unterstützen.

Am Ende des Förderzeitraums werden fünf Projekte ausgewählt werden, die einen zusätzliche $ 50.000 Zuschuss bekommen.
Die erste Gruppen mit zehn x $ 10,000 ausgezeichnet , siehe :
http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2015/03/06/olympian-billy-mills-names-dreamstarter-grantees-159495

Quelle :

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2016/01/22/dreamstarters-named-billy-mills-take-top-honors-163161


Auslober:
Running Strong for American Indian Youth

http://indianyouth.org/

http://indianyouth.org/dreamstarter

und Billy Mills
http://indianyouth.org/http://indianyouth.org/billy-mills
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3667
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Programme für JUGEND / BILDUNG / GESUNDHEIT / SOZIALES

Beitragvon Elk Woman » Sa 27. Feb 2016, 23:37

Scholarship für Native Jugend

Jacqueline West, Oscar prämierte Kostümbildnerin ("The Revenant"), hat sich mit dem Fashion Institute of Design & Merchandising in Los Angeles
zusammengetan und sie preisen ein Mode -/ Kostüm-Design Stipendium für Native American Jugendliche (Besuch eines kostenfreien ModeCollege ab Herbst 2016)
aus.

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2016/02/19/revenant-costume-designer-starts-scholarship-native-youth-163468
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3667
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Programme für JUGEND / BILDUNG / GESUNDHEIT / SOZIALES

Beitragvon Elk Woman » Mo 7. Mär 2016, 00:21

13.01. 2016

Solidifying Gains in Indian Country and Building a Brighter Future for Native Youth

The Obama Administration has done more than any other to build a stronger and more prosperous Indian Country.
As part of his commitment to strengthening nation-to-nation relationships with Indian tribes,
President Obama hosted his seventh White House Tribal Nations Conference in November 2015.
The Conference built on the President’s trip to the Standing Rock Sioux Indian Reservation,
where he dedicated efforts to improve opportunities for Native youth
and affirmed his promise to work together with tribes on education and economic development in Indian Country.


While many challenges still exist, in 2016, the Administration will focus on institutionalizing the cross-agency cooperation necessary
to create meaningful and lasting change to better honor our government-to-government relationships with tribal nations.


Interior Secretary Sally Jewell will continue the conversation with two visits to Indian Country this week.
She will visit the Cove Day School on Navajo Nation in Arizona to highlight continued progress in the transformation
of the Bureau of Indian Education, and then she will make a major announcement on the restoration of tribal homelands at the Pueblo of Isleta
in New Mexico.


https://www.doi.gov/blog/solidifying-gains-indian-country-and-building-brighter-future-native-youth



Native News Update with anchor Kimberlie Acosta from the studios of IndianCountryTV.com.

März 2016:

http://www.indiancountrynews.com/index.php/tv/native-news-update-m-f/14250-native-news-update-march-4-2016
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3667
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Programme für JUGEND / BILDUNG / GESUNDHEIT / SOZIALES

Beitragvon Elk Woman » Do 19. Mai 2016, 23:01

Ausgewählte Jugendliche werden zu qualifizierten Jugendleitern ausgebildet

'25 Under 25 Native Youth Leaders' for 2016
Es ist ein Programm der United National Indian Tribal Youth, Inc. (UNITY) , das im Jahr 2014 ins Leben gerufen wurde
und die Leistungen von Native Youth Leaders im Alter von unter 25 Jahren auszeichnet und fördert,
die gemäß der UNITY Mission ein ausgeglichenes Leben leben und ihre geistigen, psychischen, physischen und sozialen Wohlbefinden ausgleichend entwickeln.

Diese Native Youth Leaders, die von der 2016 nationalen Einheit Conference in Oklahoma City für eine 9 Monate dauernde Spezialausbildung
ausgewählt wurden, sind:

Birk Albert, 17, Athabascan - Lake Placid, New York
Caitlin Bordeaux, 24, Rosebud Sioux - St. Francis, South Dakota
Seth Cooper, 19, Walker Fluss Paiute / Assiniboine / Muscogee Creek - Glendale, Arizona
Michele Danner, 18, Inupiak - Anchorage, Alaska
Sarah DeHerrera, 21, Choctaw Nation of Oklahoma - Santa Clarita, Kalifornien
Cierra Fields, 16, Cherokee Nation - Fort Gibson, Oklahoma
Anissa Garcia, 21, Akimel O'odham - Sacaton, Arizona
Mariah Gladstone, 22, Schwarzfußindianer - Kalispell, Montana
Shandiin Gorman, 17, Navajo - Mesa, Arizona
Vance Startseite Gun, 22, Confederated Salish und Kootenai Stämme - Arlee, Montana
Sarah Jones, 22, Chickasaw Nation - Ada, Oklahoma
Rebecca Kirk, 24, Klamath - Seattle, Washington
JoRee LaFrance, 20, Crow Nation - Crow Agency, Montana
William Lucero, 19, Lummi - Ferndale, Washington
Jessica McCool, 18, Santa Ynez Band von Chumash Inder - Solvang, Kalifornien
Lakota Pochedley, 24, Citizen Potawatomi - Shawnee, Oklahoma
Hamilton Seymour, 16, Nooksack - Bellingham, Washington
Dyami Thomas, 22, Klamath / Leech Lake Ojibway - Seattle, Washington
Tatiana Ticknor, 17, Dena'ina / Tlingit - Anchorage, Alaska
Claullen Tillman, 20, Eastern Shoshone - Lander, Wyoming
DeLesslin George-Warren, 24, Catawba - Washington, DC
Rory Wheeler, 18, Seneca Nation - Irving, New York
Brayden Weiß, 21, St. Regis Mohawk - Hogansburg, New York
Christie Wildcat, 17, Nordarapaho - Riverton, Wyoming
Eric Woody, 17, Navajo - Kirtland, New Mexico

siehe :

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2016/05/19/unity-announces-25-under-25-native-youth-leaders-2016-164538

http://unityinc.org/native-youth/
http://unityinc.org/

https://www.facebook.com/UNITYinc76/
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3667
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Programme für JUGEND / BILDUNG / GESUNDHEIT / SOZIALES

Beitragvon Elk Woman » Sa 10. Sep 2016, 22:35

Heute ist „Welt-Suicide Prevention´s Day“..

Denken Sie dabei an die Ureinwohner Jugend !

ICTMN Mitarbeiter,
10.09. 2016

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2016/09/10/today-world-suicide-prevention-day-remember-native-youth-165731
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3667
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Programme für JUGEND / BILDUNG / GESUNDHEIT / SOZIALES

Beitragvon Elk Woman » Mo 24. Okt 2016, 16:42

Arktische Jugendbotschaft

https://www.facebook.com/arcticyouthambassadors



"Kämpfen für unsere Lebensweise"


von Macy Rae Kenworthy, Arktische Jugendbotschafterin

https://www.doi.gov/blog/fighting-our-way-life
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3667
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Programme für JUGEND / BILDUNG / GESUNDHEIT / SOZIALES

Beitragvon Elk Woman » So 4. Mär 2018, 15:42

HOPE / Kleine Native american „Wissenschaftler"

Das Red Rock State Park Kongresszentrum war voll von über 100 Kindern aus 35 Schulen von Diné Bikéyah,
die an der diesjährigen Wissenschaftsmesse teilgenommen haben.

Die Wissenschaftsmesse hat sieben Kategorien - Tierwissenschaften, Verhaltens- / Sozialwissenschaften,
Biologie, Chemie, Ingenieurwesen und Informatik, Umweltwissenschaften und Naturwissenschaften.
Es gibt auch vier verschiedene Altersstufen - K-4. Klasse, 5.-6., 7.-8. und 9.-12.

Drittklässlerin Leilah Charlie, die erste Gewinnerin der Animal Science Division für die Grundschulen,
hat z.B. bei ihrem Wissenschaftsmesse-Projekt auf der diesjährigen Navajo Nation Science Fair in Church Rock, New Mexico,
am 27. Februar vorgestellt, mit welchen Methoden sie Heu von Navajo Agricultural Products Industry und Decker Hay Farm untersuchte,
danach die am meisten Sand enthalten .

Sie erläuterte : "Laut Tierärzten verursacht Sand am ehesten Koliken bei Pferden, was ein Verdauungsproblem ist",
las sie auf ihrer Plakatwand "oder Blockade im Darm".
"Wenn das verstopft wird (die Eingeweide), kann es, wie ich sagte, lebensbedrohlich sein."

Leilah Charlie ist seit ihrem vierten Lebensjahr mit Pferden unterwegs und hat sich deshalb
für dieses wissenschaftliche Experiment entschieden.
"Meine Erfahrung mit NAPI Heu ist, dass es einfach auseinander fällt, als würde es viel Sand enthalten",
las sie laut vor und demonstrierte ihre Untersuchungsmethoden.

Jetzt werden Leilah und sechs weitere Navajo-Schüler am 22. März auf die Arizona Science and Engineering Fair
gehen, sagte Johanson Phillips, der Koordinator der Wissenschaftsmesse.
In diesem Jahr gibt es ungefähr 800 Projekte von 60 Schulen und nur die besten zwei von jeder Schule
können an der Navajo Nation Science Fair teilnehmen.

Dieses Jahr haben sie 13 weitere Schulen ihre Teilnahme an der Navajo Nation Science Fair bekommen
und sie wächst jedes Jahr, sagte Phillips

https://navajotimes.com/edu/which-hay-is-best/

https://navajotimes.com/
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3667
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Programme für JUGEND / BILDUNG / GESUNDHEIT / SOZIALES

Beitragvon Elk Woman » Mi 21. Mär 2018, 18:04

Fortsetzung ( Thema vom 23.01.16)

Dreamstarter-Programm

Im Auftrag von Running Strong für die American Indian Youth, gab Billy Mills die vierte jährliche Preisverleihung
für "Traumprojekte in indianischen Gemeinden" bekannt.

Seit 2015 hat die Organisation "Running Strong for American Indian Youth" jedes Jahr zehn amerikanische Jugendliche
im Alter ab 14 Jahre ausgewählt, um Dreamstarter-Stipendien zu erhalten.

Jeder Dreamstarter wird mit einem Community-Nonprofit-Projekt zum Thema Wissenschaft und Umwelt zusammenarbeiten
und Mentorenschaft, Training und Unterstützung von der Organisation Running Strong erhalten.

https://indiancountrymedianetwork.com/news/native-news/olympic-legend-billy-mills-names-10-recipients-10000-native-youth-dreamstarters-grants/

http://indianyouth.org/Dreamstarter

http://indianyouth.org/2018Dreamstarters
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3667
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Programme für JUGEND / BILDUNG / GESUNDHEIT / SOZIALES

Beitragvon Elk Woman » Mi 4. Apr 2018, 22:43

Förderung des Leaders-Programms“ Fresh Tracks“
durch die Walmart Foundation


Das Zentrum für amerikanische Ureinwohner am Aspen Institute und die Walmart Foundation (x)
haben einen Zuschuss von fast einer halben Million US-Dollar zur Unterstützung von indigenen Jugendlichen
im Alter von 18 bis 24 Jahren angekündigt, die an dem aufstrebenden Leaders-Programm Fresh Tracks teilnehmen.

Neben dem Zuschuss für das Center for Native American Youth kündigte die Walmart Foundation Unterstützung
in Höhe von fast 4 Millionen US-Dollar für 12 Organisationen im ganzen Land an, die sich für die Stärkung
der Gemeinschaften einsetzen, wirtschaftliche Mobilität schaffen und mehr Menschen helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Das Zentrum für indianische Jugend am Aspen Institute erhält 499.129,00 US-Dollar zur Unterstützung von Fresh Tracks,
einem 3-5-tägigen Trainingsexpeditionsprogramm, das Teilnehmer aus städtischen und indigenen Gemeinschaften
zu interkulturellen Führungserfahrungen zusammenführt.

Laut der Walmart Foundation ist die Finanzierung Teil eines größeren Engagements für den Aufbau von inklusiveren
und lebendigeren Gemeinschaften unter jungen Menschen und jungen Erwachsenen sowie für enge wirtschaftliche,
bildungsbezogene und soziale Unterschiede zwischen Rassen, Ethnien und Geschlechtern.
Fresh Tracks versucht außerdem, Barrieren für die Ausbildung am Arbeitsplatz und Qualifikationslücken zu verringern,
die die Karrierechancen einschränken.

Das Center for Native American Youth erklärt, dass das Fresh-Tracks-Programm von der Verpflichtung
der Obama-Regierung inspiriert wurde, mehr junge Amerikaner mit der Natur zu verbinden,
und eine Partnerschaft zwischen dem Zentrum für indianische Jugend am Aspen Institute,
der My Brother's Keeper Alliance bei der Obama Foundation und die Natural Leaders - Children & Nature Network.


Fresh Tracks wurde 2016 ins Leben gerufen. Während des Programms gingen junge Erwachsene aus Los Angeles
und Alaska-Ureinwohner-Gemeinden in einer zweiwöchige Führungsexpedition von Südkalifornien bis zum Polarkreis.

Seit 2016 haben mehr als 100 junge Führungskräfte im Alter von 18 bis 24 Jahren Fresh-Tracks-Trainingsprogramme in Los Angeles,
Alaska, Boston und Washington, DC absolviert.


https://indiancountrymedianetwork.com/news/native-news/walmart-foundation-awards-499k-grant-center-native-american-youth/

https://islandwood.org/overview-page/about-islandwood/fresh-tracks

https://freshtracks.tumblr.com/


(x) Seit fast 40 Jahren engagieren sich Walmart und die Walmart Foundation
für die Stärkung lokaler Gemeinschaften auf der ganzen Welt.
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3667
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Wirtschaft, Gesundheit, Bildung, Soziales und Selbsthilfe

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron