Selbsthilfe-Projekte und Hilfsorganisationen




Initiativen und Investitionen in IndianCountry

Moderatoren: Elk Woman, Bärbel

Re: Selbsthilfe-Projekte und Hilfsorganisationen

Beitragvon Elk Woman » Do 19. Mai 2016, 15:19

Ein Angebot in New Mexiko der
"STRONG WARRIORS"

http://strongwarriors.com/about-us/

Video auch auf Youtube :
https://www.youtube.com/watch?v=9TOPgBJLSuo

Facebook :
https://www.facebook.com/strongwarriorsclassic/


Sogar einen Weltrekord haben sie schon zu verzeichnen :
http://strongwarriors.com/worldrecord/
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3770
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

von Anzeige » Do 19. Mai 2016, 15:19

Anzeige
 

Re: Selbsthilfe-Projekte und Hilfsorganisationen

Beitragvon Elk Woman » Mo 6. Aug 2018, 15:34

Resozialisierungs- Hilfsprogramm der Cherokee Nation

„In ganz Amerika werden mindestens 95 Prozent der in Staatsgefängnissen inhaftierten Menschen
irgendwann wieder in ihre Gemeinden entlassen werden.

Erfolgreiche Übergänge sind eine Herausforderung, da die Reintegration in das Leben und die Gemienschaften hinein,
für alle Parteien und Familien schwierig ist.
Schwierigkeiten bei der Sicherung von Arbeitsplätzen und stabilen Wohnverhältnissen,
verbunden mit der Wiederherstellung gesunder familiärer Beziehungen,
können ohne das richtige Unterstützungssystem zu schweren Ängsten führen.

Die Cherokee-Nation spricht das Problem an, indem sie ihren Bürgern hilft,
ihr Leben zurückzuerhalten, nachdem sie ihre Strafe abgeleistet haben.

„ Diese Investition zahlt sich für unsere Leute und für den Staat Oklahoma aus.
Seit wir vor fünf Jahren das "Coming Home" -Programm der Cherokee-Nation ins Leben gerufen haben,
wurden mehr als 500 Cherokees mit Arbeit, Berufsausbildung, Beratung und anderen grundlegenden Sozialdiensten unterstützt.

Mehr als die Hälfte der Hilfeempfängern sind zwischen 25 und 39 Jahre alt, und wir haben den Bürgern
in allen unseren 14 Bezirken der staatlichen Gerichtsbarkeit geholfen.

Wir wollen unseren Bürgern helfen, in diesem neuen Kapitel ihres Lebens Erfolg zu haben.
Alles, was wir tun, hilft sicherzustellen, dass sie nicht hinter Gittern landen,
und die Erfolgsquote ist erstaunlich“, sagt Chief Baker.

„Nationale Daten zeigen, dass Wiedereingliederungsprogramme die Rückfälligkeit verringern
und die Lebensumstände für ehemalige Häftlinge verbessern können.

Das Programm "Coming Home" ist der Beweis dafür.
Oklahoma hat eine Rückfallquote von 27 Prozent, während das Programm der Cherokee Nation nur eine Rückfallquote von 10 Prozent hat.

Wenn Sie diese Rate auf die 500 Cherokees multiplizieren, die das Coming Home-Programm durchlaufen haben,
bedeutet das für den Staat eine Kostenersparnis von mehr als 9 Millionen Dollar,
da die durchschnittlichen Kosten für die Unterbringung eines Gefangenen 24.000 Dollar pro Jahr in Oklahoma betragen."

Chief Baker sagt weiterhin :

„ Oklahoma hat einige der härtesten Strafgesetze und härteste Strafen in Amerika,
und wir zählen konsequent zu den höchsten Raten für die Inhaftierung in der Nation.

Wenn wir Oklahomas andauernde Überbevölkerung in Gefängnissen reduzieren wollen,
brauchen ehemalige Straftäter mehr Mitgefühl und Verständnis wenn sie das Reintegrationssystem durchlaufen,
so dass erneute Verhaftungen und erneute Inhaftierungen eher nach unten als nach oben verlaufen.

Mit den Bürgern der Cherokee-Nation zu arbeiten, wenn sie diese zweite Chance bekommen, ist erhebend.
Indem wir ihnen helfen, sich in die Gesellschaft zurückzuziehen und sie wieder mit ihrer Familie und ihrem Zuhause zu verbinden,
bedeutet dies, dass wir unserer Verantwortung gerecht geworden sind.

Wir können niemals unsere Leute aufgeben, besonders diejenigen, die Zeit für gewaltfreie Straftaten abgeleistet haben.
Unsere Mitarbeiter von Coming Home arbeiten lange, um Cherokees bei allen ihren Bedürfnissen zu helfen.
Einige unserer Mitarbeiter sind in der Vergangenheit auch in ihrem eigenen Leben eingesperrt worden
und kennen den harten Kampf aus erster Hand.

Weil sie sich kümmern und wollen, dass andere Cherokees Erfolg haben, gelingt das ´Coming Home´.“

(Chief Bill John Baker - Cherokee Nation.)


http://nativenewsonline.net/currents/cherokee-nations-coming-home-re-entry-program-paying-dividends/
"No man is an Iland, intire of itselfe
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3770
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Wirtschaft, Gesundheit, Bildung, Soziales und Selbsthilfe

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron