Eine zerrissene Nation / " Die Qual einer Wahl "..




Moderatoren: Elk Woman, Bärbel

Re: Eine zerrissene Nation / " Die Qual der Wahl "..

Beitragvon Elk Woman » Fr 4. Nov 2016, 17:50

Auch Indiancountry ist zerrissen...


Trump versucht noch Indianische Stimmen zu holen.

Die Donald Trump Kampagne hat angekündigt, dass sie eine ´Native American Coalition ´in der letzten Woche des Präsidentschaftsrates gebildet haben.
In einer Pressemitteilung auf der Trump-Website wurde bekannt, dass der Kongressabgeordnete Markwayne Mullin (R-OK), ein Mitglied der Cherokee Nation of Oklahoma,
der Vorsitzende von Trump's Native American Coalition ist.

"Die Koalition begann eigentlich als beratender Ausschuss", sagte Mullin, d.h. die erste Sitzung des Beratenden Ausschusses war Anfang September.
"Wofür wir im indianischen Land kämpfen, ist weniger Regulierungen, und darum haben die Väter unseres Vater gekämpft;
Und wenn Sie darüber nachdenken, gibt es dafür nur eine klare Wahl - Trump. "



Henry Silentman, Vorsitzender der Demokratischen Partei von San Juan County in New Mexico und Mitglied der Navajo Nation ; sagt :
„Ich bin sehr überrascht, dass es Indianer gibt , die Trump für den Präsidenten unterstützen. Ich glaube nicht, dass er unsere eingeborenen Werte vertritt.
Ich denke, dass es eine seichte Bemühung ist, um Unterstützung zu erhalten.

Er hat keine Kommentare zum Pipeline-Protest und zu den Dingen gemacht, die in North Dakota passieren", sagte Silentman.
"Ich verstehe, da er selber Geld in die Pipeline investiert hat.
(Wenn er gewählt wird , so wird er für große Konzerne arbeiten - Öl und Gas.
Seine eingeborenen Unterstützer sind diejenigen, die Öl- und Gasentwicklung unterstützen, weil wir es haben. - Aber es ist eine endliche Ressource.
Trump hat auch noch keine Kommentare dazu abgegeben, wie er den Native Americans helfen wird. "

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2016/11/04/trump-makes-late-push-votes-indian-country-166341
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3738
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

von Anzeige » Fr 4. Nov 2016, 17:50

Anzeige
 

Re: Eine zerrissene Nation / " Die Qual der Wahl "..

Beitragvon Elk Woman » Sa 5. Nov 2016, 16:08

Schön, wenn Jemand noch in diesem Spektakel Würde
und Ruhe bewahrt und vermittelt !


Thanks, Mr. Präsident !

http://www.tagesschau.de/ausland/uswahl/obama-wahlkampf-101.html


e.
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3738
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Eine zerrissene Nation / " Die Qual der Wahl "..

Beitragvon Elk Woman » Sa 5. Nov 2016, 16:14

Schön, dass Jemand noch in diesem nervigem ..` Spektakel `
die notwendige Ruhe, Würde und Anstand bewahrt und zu vermitteln versucht :


THANK YOU MR. PRÄSIDENT !!


http://www.tagesschau.de/ausland/uswahl/obama-wahlkampf-101.html
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3738
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Eine zerrissene Nation / " Die Qual der Wahl "..

Beitragvon Elk Woman » So 6. Nov 2016, 15:39

05.11.16

Donald Trump jr. , der älteste Sohn von Donald Trump, versucht die Navajo Nation für die Kampagne seines Vaters ein - (bzw. ´um´)zustimmen.

Hunderte von Navajos sangen "Yeego Trump!", als der älteste Sohn des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Stimmen in Shiprock, New Mexico sammelte,
nur fünf Tage vor der Wahl.
Trump Jr. , 38, forderte die Wähler auf, die "politisch Elite" Demokratische Partei zurückzuweisen.

Er sagte :
"Wenn wir einen Trump ins Weiße Haus setzen, dann ist es jemand, der nicht dazu gehört"
( Pers. Anm.: Lol; zur politischen Elite gehört er ganz sicher nicht ;
"aber" zur Millionärs-Elite ganz sicher…
Nur stört das seine Anhänger ´bei ihm´ wohl kaum,
( bzw. das er dann nach der Wahl schon deshalb kaum gesteigertes Interesse
für die abseits dieses Clientels `…leben, haben wird..)


"Wir geben eine Stimme zurück für Menschen, die seit Generationen keine Stimme haben."
(Pers. Anm.: Das ist der Knackpunkt (!) ;
diese Leute geben ` ihre Stimme`…;
was sie aber dafür erhalten..(?) ,
d.h. allerdings gilt das für beide Kandidaten)


Naja, am Mittwoch ist das schlimme Kapitel der katastrophalen US Wahl dann wenigstens
gegessen; d.h. die gespaltenen Lager werden dann hoffentlich auch das Gezeter nicht weiterführen...



Anbei auch das mal interessant:

https://www.welt.de/wirtschaft/article157451200/Der-wahre-Spaltpilz-der-amerikanischen-Gesellschaft.html
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3738
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Eine zerrissene Nation / " Die Qual der Wahl "..

Beitragvon Elk Woman » Di 8. Nov 2016, 17:11

Heute wird in US nicht nur.. der Präsident gewählt, sondern es ist zeitgleich auch die sehr wichtige
" Kongresswahl"

( Als zuletzt hatten die Demokraten die Mehrheit hier an die Republikaner verloren,
hatte selbst der Präsident nur noch eingeschränkten Handlungsbereich).



Hier sind die Native american, die sich für den Kongress bewarben:

MONTANA
Denise Juneau (Mandan, Hidatsa & Arikara)
hofft , die erste Native Frau im US - Kongress zu werden.

NORDDAKOTA
Chase Iron Eyes (Standing Rock Sioux)
läuft für North Dakota´s einzigen Sitz im Kongress,
unter den Sorgen über die Dakota Access Pipeline.

WASHINGTON
Joe Pakootas (Colville)
ist ein Führer der Republikaner in Washington´s 5. Kongressbezirk.

OKLAHOMA
Tom Cole (Chickasaw) und Markwayne Mullin (Cherokee)
stellen sich zur Wiederwahl als die einzigen Tribal Mitglieder im Kongress.


Desweitern:
Marlo Hunte-Beaubrun (Standing Rock Sioux) und Ruth Buffalo (Mandan, Hidatsa & Arikara)
suchen Schlüsselpositionen auf landesweiter Ebene in North Dakota.

Quelle : http://www.indianz.com/



Ansonsten kann ich mich für die heutige Wahl etc.
nur noch der Bitte anschließen :

God bless America !


big_beten
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3738
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Eine zerrissene Nation / " Die Qual der Wahl "..

Beitragvon Elk Woman » Mi 9. Nov 2016, 00:31

Warum man gar nicht anders kann, als Amerika zu lieben - trotz Donald Trump

The Huffington Post | von Sebastian Christ


Auszug / Zitat:

"Wir Deutschen neigen oft zum Fatalismus. Besonders, wenn es um die US-Politik geht.
Was aber, wenn das Gute in diesem Fall doch siegen sollte? Deine Ideen sind immer noch lebendig, Amerika.
Und womöglich ist jetzt ein guter Zeitpunkt, diese Ideen neu zu entdecken.

Ich drücke dir die Daumen, Amerika.
Du hast das Zeug, wieder zu einer großartigen Nation zu werden.
Und hüte dich so lange vor jenen, die dir falsche Größe versprechen."


http://www.huffingtonpost.de/2016/11/08/amerika-lieben-trump_n_12867686.html?utm_hp_ref=germany


Damit wünsche ich uns eine ruhigere Nacht
und verabschiede mich ins Bett, mit den Worten
meiner einstigen Kult-TV Serie "Der Nachtfalke" :


"Gute Nacht Amerika -. wo immer Sie sind" (ihr seit)

Wer sich aber die Nacht um die Ohren schlagen will bzw. morgen früh es noch einmal nachvollziehen will,
dem empfehle ich :


http://www.businessinsider.de/us-wahl-2016-im-live-ticker-erste-wahllokale-haben-geoeffnet-2016-11

Ergebnisse voraussichtlich morgen früh ab 7:00 Uhr (bei uns) ,
siehe hier:
http://wahl.tagesschau.de/usa16/mp_app_usa2016_canvas.html

elk
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3738
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Eine zerrissene Nation / " Die Qual der Wahl "..

Beitragvon Elk Woman » Mi 9. Nov 2016, 13:34

Populismus reicht, um Wahlen zu gewinnen... Eine traurige Nachricht
( Hoffentlich ein Weckruf für alle Demokratiebeschützer; denn sie ist das höchste Gut eines Staates
und hat soviel an Schweiß und Blut gekostet, um sie nun auf dem Wege in Protestwähler ohne wirkliche eigene vorwärtsbringende Ideen
einfach zu opfern...)


O.k., so ist es nun mal , was soll man über verschütteten Wein klagen.

Klar ist, innerpolitisch werden die Verlierer sein..., die Afroamerikaner,
die Hispola ( Letztere, die allerdings zu 29 % dem republ. Kandidaten zur Präsidentschaft verhalfen;
wahrscheinlich gegen sich selbst...)

und die Native america .
Es wird wohl zu noch mehr Unruhen hierbei kommen.-
Aber, die Bürger der USA haben gewählt, d.h. sie müssen nun mit dieser Wahl leben
(einschl. einem Senat + Kongress in Republik. Hand ; wo man nur noch auf gefestigte Politiker,
d.h. die dem jetzigen Wahlsieger die pers. Folgschaft verweigerten, also liberale Republikaner, hoffen kann..)


http://www.tagesschau.de/ausland/uswahl/trump-praesident-positionen-101.html

Was bedeutet das für die Native american:
Hoffen wir also, dass nicht alle Errungenschaften für die NA, die während der Obama Regierung erreicht wurden, dann gekippt werden,
einschließlich der unter Naturschutzgebiet gesetzten sensiblen Umweltzonen...!
Ich befürchte das dies zarte Pflänz´chen der Nationen zu Nationen- Beziehung harte Durststrecken bewältigen muss..
(Übrigens, die vorher benannten NA Kandidaturen für den Kongress sind durch den republ. Wahlsieg des Kongresses hinfällig geworden)

Was bedeutet das für das Forum :
Ich persönlich bin völlig verunsichert, wie ich hier ab Januar/ Februar 2017 das Forum weiter führen kann..,
da ich mich absolut nicht dafür eigne hier nur über Proteste und event. Rückschläge ( mit verbundenen Unruhen)
in IndianCountry zu berichten...!
Wir müssen abwarten; wie so alle in USA , wie in Europa. :mistwetter:

elk
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3738
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Eine zerrissene Nation / " Die Qual der Wahl "..

Beitragvon Elk Woman » Do 10. Nov 2016, 00:18

Stimmen aus IndianCountry

"Trump came out against tribal sovereignty long before he got into politics”
“Trump's hostility to environmental regulations and to Indian sovereignty is literal and serious.”


(Steve Russel, Cherokee Nation of Oklahoma)

http://indiancountrytodaymedianetwork.com/2016/11/09/donald-trump-wins-election-and-indian-country-holds-its-breath-166391
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3738
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Eine zerrissene Nation / " Die Qual der Wahl "..

Beitragvon Elk Woman » Do 10. Nov 2016, 13:32

Nach der Wahl :

Am Eingang des US-Konsulats in Amsterdam (Niederlande) haben Anwohner zahlreiche Blumen und schriftliche Botschaften
nach der Wahl Donald Trumps zum neuen Präsidenten hinterlassen; wie diese :

"Dear Amerika;
We feel sorry for you loss and we wish you all the best in the dark timest hat lie ahead."

_____________________________________________________________________

Tausende protestierten gegen den Sieg von D. Trump in der Nacht nach den Wahlen in einigen großen Städten in Amerika.
Demonstranten haben in New York, Washington, Chicago, Boston, Portland, Oregon und Seattle "Nicht mein Präsident" gesungen.
Teilweise kam es auch zu gewaltsamen Ausschreitungen.

(Pers. Anm.:
Bis diese Nation wieder geeint sein wird, werden noch viele unruhige Zeiten bevorstehen,
nicht zuletzt auch das Erbe eines „ Brandstifters, der nun sich als Feuerwehrmann... ausruft")


http://nativenewsonline.net/currents/america-reacts-trump-election-protests-city-streets/
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3738
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

Re: Eine zerrissene Nation / " Die Qual der Wahl "..

Beitragvon Elk Woman » Fr 11. Nov 2016, 17:14

Nationaler Kongreß der amerikanischen Indianer

NCAI Native Vote bewertet das Ergebnis der Präsidentschafts-,
Kongress- und Key-State-Rennen und die Auswirkungen der 2016 Wahlen auf indianisches Land.


https://www.youtube.com/watch?v=TZ_4tKhD5R0

http://www.indianz.com/News/2016/11/10/tribes-brace-for-change-with-republicans.asp
"No man is an Island, entire of itself
(John Donne)
Benutzeravatar
Elk Woman
Forenteam
Forenteam
 
Beiträge: 3738
Registriert: So 2. Nov 2008, 19:54
Wohnort: Kiel ( Schleswig-Holstein)

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Allgemeiner Meinungsaustausch/General

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron